Kriminalität

Versuchter Betrug am Telefon in Kirchehrenbach

Am Dienstagvormittag hat ein unbekannter Anrufer in einem Supermarkt in Kirchehrenbach versucht, über einen Produktcode an Geld zu kommen.
Symbolbild: Uli Deck/dpa
 
Am Dienstagvormittag hat ein unbekannter Anrufer vorgegeben, dass ein Produktrückruf vorliegen würde. Er forderte die Kassiererin eines Supermarktes in der Kirchehrenbacher Hauptstraße auf, einen Produktcode einzugeben.

Nachdem die Kassiererin dies veranlasst hatte, merkte sie aber, dass am Kassendisplay eine Telefon-Prepaid-Karte im Wert von 30 Euro angezeigt wurde. Der Anrufer forderte sie ultimativ auf, den Eingabevorgang abzuschließen. Dies hätte zur Folge, dass dem Anrufer die 30 Euro gutgeschrieben werden. Die Mitarbeiterin beendete das Gespräch und schaltete die Karte letztendlich nicht frei.

Sie setzte sich umgehend mit dem Provider der Prepaid-Karte zwecks Stornierung in Verbindung, so dass kein Schaden entstand. Mit ähnlichem Auftreten, bei vermutlich kleineren Geschäften, ist laut Bericht der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu rechnen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.