Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fahndung

Mann überfällt bewaffnet eine Bäckerei in Gößweinstein

Ein Mann mit einer Pistole hat am Mittwochmorgen eine Bäckereifiliale im Kreis Forchheim überfallen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Um 5.30 Uhr stand eine Kollegin dieser Bäckerei-Fachverkäuferin einem Unbekannten gegenüber, der sie mit einer Pistole bedrohte.  Foto: Hofbauer
 
Es war noch dunkel am Mittwochmorgen, als ein Unbekannter die Bäckerei im Edeka-Markt in Gößweinstein aufsuchte, um dort mehr als nur Brötchen zu holen.

Mit mehreren Hundert Euro Bargeld flüchtete der Unbekannte anschließend und blieb unbekannt. Wie hoch genau die Summe war, wollte Jürgen Stadter, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken am Mittwochnachmittag nicht sagen.

Der Mann, der nach Polizeiangaben zwischen 20 und 25 Jahre alt ist, hatte gegen 5.30 Uhr mit einer Pistole die Bäckereifiliale überfallen und von der Mitarbeiterin Geld gefordert. "Über den Waffentyp selbst ist nichts bekannt", erklärte Stadter. Mit vorgehaltener Waffe zwang er die Angestellte, den Tresor zu öffnen. Er entnahm dort eine mit Bargeld gefüllte Tasche.


Flucht war zu Fuß

Mit dem erbeuteten Geld flüchtete der etwa 170 bis 180 Zentimeter große Mann zu Fuß. "Wir können nur sagen, dass er vom Tatort in der Balthasar-Neumann-Straße zu Fuß geflüchtet ist. Ob er dann wo anders in ein Fahrzeug gestiegen ist, ist bisher nicht bekannt", beteuerte der Polizeisprecher.

Das Opfer des Überfalls sei nicht verletzt worden, sagte Stadter. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Kriminalpolizei in Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Laufe des Tages fahndete die Polizei intensiv nach dem Täter.

Sämtliche umliegenden Dienststellen wurden zur Fahndung hinzugezogen. Bisher gibt es aber noch keine Spur, die zu dem Mann führenkönnte.


Beschreibung des Mannes:

- 20 bis 25 Jahre alt
- 170 bis 180 Zentimeter groß, schlanke Statur
- Sturmhaube
- blaue Jeans, grauer Kapuzenpulli

Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise, insbesondere zu im Umfeld des Tatorts abgestellten Fahrzeugen und verdächtigen Beobachtungen unter der Telefonnummer 0951/9129-491.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.