Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kommunalwahl

Franz Stumpf muss in die Stichwahl gegen Uwe Kirschstein

Sensationeller Ausgang in der Forchheimer Oberbürgermeisterwahl: Amtsinhaber Franz Stumpf (CSU/WUO) muss in die Stichwahl gegen den SPD-Mann Uwe Kirschstein, der auf 20,46 Prozent kam.
 
von EKKEHARD ROEPERT
FW-Kandidat Hümmer, der vor sechs Jahren 17 Prozent der Wählerstimmen gebracht hatte, kam mit 20,09 Prozent nicht in die Stichwahl. Sebastian Körber (FDP) kam auf 9,78 Prozent. Amtsinhaber Stumpf konnte 49,6 Prozent der Wählerstimmen einheimsen.

zum Thema "Kommunalwahl Forchheim 2014"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.