Forchheim
Bier

Brotzeit und Bier: Das sind die schönsten Bierkeller in Forchheim

Die Sonne lockt nach draußen, denn der Sommer kommt immer näher. Hier können Sie in und um Forchheim Ihr Bier im Freien genießen.
Artikel einbetten
Der März zeigt sich auf die letzten Tage sonnig und warm - Zeit also, die Bierkeller-Saison zu starten.  Foto: Archiv
Der März zeigt sich auf die letzten Tage sonnig und warm - Zeit also, die Bierkeller-Saison zu starten. Foto: Archiv
Bei dem schönen Wetter im Frühling und Sommer will man so viel Zeit wie möglich draußen verbringen und das doch am liebsten mit einem kühlen Bier in der Hand. Endlich hat die Biergarten- und kellersaison in und um Forchheim begonnen. Wir haben die schönsten Orte zusammengestellt:


Wiesent-Garten

Der Wiesent-Garten in Ebermannstadt (Am Kirchenwehr 10) lädt zu Kellerbier und Brotzeit an die namensgebende Wiesent. Von Montag bis Samstag hat der Wiesent-Garten ab 15 Uhr geöffnet. Sonntags und an Feiertagen sind Gäste bereits ab 14 Uhr willkommen. Täglich gibt es Spezialitäten vom Grill, am Freitag Fisch. Auf der Internetseite informiert der Wiesent-Garten über Veranstaltungen, die in unregelmäßigem Abstand stattfinden.


Brauhaus am Kreuzberg

Auch das Brauhaus am Kreuzberg 1 in Hallerndorf-Schnaid öffnet jeden Tag ab 11 Uhr. Das Brauhaus bietet eine große Auswahl an Bier-Klassikern wie Zwickel, Schlotfegerla und Pilgertrunk - aber auch Spezialitäten wie Cognac und Sherry Bockbier. Neben Brotzeitplatten bietet das Brauhaus seinen Gästen auch warme Speißen rund um Schäuferla, Krustenbraten und Co. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Brauhauses.


Pretzfelder Keller

Der Pretzfelder Keller auf dem Kirschenfestgelände zwischen Pretzfeld und Ebermannstadt hat Mittwoch bis Freitag ab 16 Uhr geöffnet, samstags öffnet der Keller um 15 Uhr, Sonn- und Feiertags ab 11 Uhr. Im Winter ist der Keller geschlossen. Der Keller bietet fränkische Brotzeiten und Braten an und verfügt über ca. 350 Sitzplätze im Freien sowie 80 überdachte Plätze. Für kleine Gäste gibt es einen Spielplatz und ein kleines Fußballtor. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite.


Forchheimer Kellerwald

Der Forchheimer Kellerwald wirbt selbst damit, der größte Biergarten der Welt zu sein. Über 30.000 Sitzplätze gibt es in den 24 Bierkellern. Ein Besuch hier lohnt sich immer - und zwar nicht nur wegen der schönen Landschaft. Der Kellerwald besteht aus folgenden Biergärten:

Der Nederkeller hat ganzjährig geöffnet. Dienstag sowie Donnerstag bis Sonntag lädt der Keller von 11-14 Uhr sowie 16-22 Uhr ein. Am Montag öffnet er erst ab 17 Uhr, am Mittwoch ist Ruhetag.

Das sind die schönsten Bierkeller in anderen Regionen Frankens

Auch der Greif´s Keller hat ganzjährig geöffnet. In den Sommermontane von April bis September erwarten die Gäste täglich ab 14 Uhr neben Kellerbier auch Speisen wie Krenfleisch, Schäuferla und Adlerhaxe. Am Sonntag und an Feiertagen öffnet der Keller bereits ab 9 Uhr.

Der Rappenkeller hat ab 11 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag.

Der Glockenkeller hat das ganze Jahr geöffnet. Zwischen Montag und Freitag öffnet der Keller ab 15 Uhr, am Samstag ab 11 Uhr. Am Sonntag und an Feiertagen ist der Bierkeller ab 9.30 Uhr geöffnet. Am Dienstag ist Ruhetag.


Sie kennen Bierkeller oder Biergärten in ihrer Region, die bereits geöffnet haben? Dann schreiben Sie uns über eine E-Mail.

Sie wollen sofort über Neuigkeiten aus Franken informiert werden? Probieren Sie unsere kostenlose News-App!
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren