Herzogenaurach
Sport-Neuheit

Verband nimmt "Seefahrer-Billard" auf

Novuss an sich ist schon an die 100 Jahre alt. Als Sport hält es aber erst jetzt Einzug beim bayerischen Landessportverband.
Artikel einbetten Artikel drucken
Durch die geringe Höhe des Tisches ist das aus Lettland stammende Spiel Novuss auch für Kinder und Rollstuhlfahrer geeignet. Foto: privat
Durch die geringe Höhe des Tisches ist das aus Lettland stammende Spiel Novuss auch für Kinder und Rollstuhlfahrer geeignet. Foto: privat
Bei der BLSV-Aktion "Franken aktiv" auf dem Sportgelände des Gymnasiums in Herzogenaurach begrüßten Bezirksvorsitzender Jörg Ammon und Kreisvorsitzender Walter Fellermeier mit "Novuss - Sport ohne Barrieren" einen neuen Verein und damit auch eine neue Sportart im bayerischen Landessportverband. Die bei "Franken aktiv" teilnehmenden Schüler hatten die Möglichkeit, Novuss sowohl als Sportart als auch als Spiel auszuprobieren und zu erleben.
"Novuss kann als eine Mischung aus Billard und Carrom bezeichnet werden und zeichnet sich durch geringe Einstiegshürden aus. Die geringe Tischhöhe ermöglicht es nicht nur Kindern ab etwa zehn Jahren den Sport zu betreiben, sondern auch Rollstuhlfahrern", erklärte Vereinsvorsitzender Kaspars Paegle.
Für Novuss, auch "Scheiben-Billard" oder "Seefahrer-Billard" genannt, werden sogar Europa- und Weltmeisterschaften angeboten. Die Spielweise erinnert an Billard, mit dem Unterschied, dass der Spieltisch vollständig aus Holz gefertigt ist, die Kugeln durch Scheiben ersetzt werden und die Queues leichter sind. Der Verein in Erlangen gründete sich Ende 2014 und zählt mittlerweile 26 Mitglieder.
Novuss ist eine weltumspannende Sportart, in der regelmäßig sowohl nationale als auch internationale Wettkämpfe stattfinden. Station der Ranglisten-Turniere waren neben Los Angeles, Petersburg und Helsinki auch Erlangen. Den Höhepunkt des Jahres bildete erneut die Austragung einer Novuss-Weltcupetappe in Erlangen. Dazu konnte der der Verein über 60 Sportler aus acht Ländern begrüßen, darunter zehn mit Handicap.
Der Verein "Novuss - Sport ohne Barrieren" unterstützt den BLSV schon mehrere Jahre bei der Ausrichtung von "Franken aktiv" und bietet auch die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen an. Von gemeinsamen Trainingsrunden bis zum kostenlosen Novuss-Sportgeräteverleih ist alles möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.novuss-sport.de, per E-Mail (info@novuss-sport.de) oder telefonisch unter 0176/81617151 bei Kaspars Paegle.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren