Höchstadt a. d. Aisch
Schach

Überzeugende Siege am dritten Spieltag

Die beiden Schach-Mannschaften des SC Höchstadt haben am dritten Spieltag auswärts wichtige Erfolge eingefahren.
Artikel einbetten Artikel drucken
Michael Brunsch (r.) spielte all seine Erfahrung aus und steuerte einen wichtigen Punkt zum Höchstadter Sieg bei. Foto: privat
Michael Brunsch (r.) spielte all seine Erfahrung aus und steuerte einen wichtigen Punkt zum Höchstadter Sieg bei. Foto: privat
Die "Erste" sammelte wichtige Punkte für den Klassenerhalt, die "Zweite" wurde ihrer Favoritenrolle gerecht.


Regionalliga Nord-West: Kronacher SK - SC Höchstadt 3:5

In einem Duell auf Augenhöhe sah es an allen acht Brettern stundenlang nach einer knappen Angelegenheit aus. Christian Koch willigte bereits nach 13 Zügen in ein Remisangebot ein. Nach drei Stunden fielen dann viele Entscheidungen fast gleichzeitig. Mit dem 17-jährigen Oliver Mönius sorgte Höchstadts jüngster Spieler für die Führung, als er einen Springer eroberte. Nach einem Remis von Tobias Schwarzmann und einer Niederlage im Läuferendspiel von Mannschaftsführer Holger Schwarzmann stand es 2:2. Doch die anderen Höchstadter drehten auf: Alexander Mönius behielt in einer komplizierten Partie ohne Rochaden und mit vielen Schwachstellen die Oberhand. Michael Brunsch, mit 55 Jahren der Senior im Team, nutzte Läuferpaar und Raumvorteile souverän. Den Mannschaftssieg sicherte Peter Seidel an Brett 1. Beide Könige waren zwischenzeitlich in Gefahr, Seidel profitierte von seinem aktiven Turm und einer offenen Läuferdiagonale. Durch die abschließende Niederlage von Sebastian Dietze verkürzte Kronach auf 3:5. Dietze hatte anfangs zwei Remisangebote ausgeschlagen, zu optimistisch agiert und wurde nach vier Stunden überspielt. Mit 3:3 Mannschaftspunkten ist der Aufsteiger aus Höchstadt dem Saisonziel Klassenerhalt ein großes Stück nähergekommen.


Kreisliga Bamberg: SG Walsdorf/Hirschaid - SC Höchstadt II 1,5:6,5

Rüdiger Roppelt machte mit einem schnellen Sieg den Auftakt. Mannschaftsführer Elias Pfann ließ bei seinem Remis Gewinnchancen aus, Norman Bauschke remisierte mit allen Figuren auf dem Brett. Als auch Michael Gorka und Reiner Schulz siegten, waren die Gastgeber K.o.. Horst Schulz machte mit seinem Remis den Auswärtssieg perfekt. Janusz Gorniak siegte in einer sehenswerten, wilden Partie am Spitzenbrett, mit Turm, Springer und Mehrbauern gegen die Dame. Abschließend gewann auch Alfred Götzel. Zusammen mit dem SC Bamberg III und em TV Hallstadt führt der SC Höchstadt II punktgleich die Kreisliga an.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren