Sambach
Quattroball

Sambach feiert mit vier Sportarten

Zum 50. Geburtstag beschenkt sich der SV mit einem neuen Gelände. Höhepunkt der Feiern ist ein Turnier mit vier teilweise ungewöhnlichen Ballsportarten.
Artikel einbetten
Fußball, Basketball, Beachvolleyball und nicht Handball, sondern Völkerball werden beim Quattroball-Turnier des SV Sambach anlässlich des 50. Jubiläums gespielt.  Foto: Daniel Ruppert/Archiv
Fußball, Basketball, Beachvolleyball und nicht Handball, sondern Völkerball werden beim Quattroball-Turnier des SV Sambach anlässlich des 50. Jubiläums gespielt. Foto: Daniel Ruppert/Archiv
Der SV Sambach hat zwei Gründe zu feiern: Zum einen besteht der Verein im Ortsteil der Gemeinde Pommersfelden seit 50 Jahren, zum anderen ist der neue Sportplatz fertiggestellt, der um 50 Meter Richtung Ortsausgang verschoben wurde. Gefeiert wird sogar vierfach - zumindest an vier Tagen, von Freitag bis Montag. Sportlich begehen die Sambacher ihr Jubiläum mit einem Quattroball-Turnier der besonderen Art.


Völkerball statt Handball

Anders als bei den großen Vorbildern in Memmelsdorf und Forchheim wird nicht Hand- sondern Völkerball gespielt. "Keiner von uns kann Handball. Es gibt auch keinen Verein in unmittelbarer Nähe. Deshalb haben wir überlegt, was wir stattdessen anbieten können und sind auf Völkerball gekommen, das jeder von uns in der Schule gespielt hat", erzählt Turnierorganisator Michael Beck. Neben dem König oder Kapitän, der sich hinter der gegnerischen Mannschaft aufhält und nicht abgeworfen, aber auch nicht ausgewechselt werden darf, duellieren sich fünf Akteure pro Team.

Völkerball ist das einzige Spiel, das am Samstag früher als nach acht Minuten beendet sein kann. Der Sieger erhält drei Punkte, bei Unentschieden gibt's einen Zähler für jedes Team. Gekickt wird ebenfalls auf dem neuen Grün. Auf Kleinfeld treten fünf Feldspieler plus Torwart gegeneinander an. Bei allen Sportarten muss mindestens eine Frau auf dem Platz stehen. "Wir haben zwar Leibchen, dennoch bitten wir die Mannschaften, eigene Trikots oder einheitliche T-Shirts mitzubringen", sagt Beck. Das könnte sich lohnen, denn der Ausrichter prämiert das kreativste Outfit.

Mit 16 Teams hatten die Organisatoren geplant, 18 haben sich angemeldet, weshalb es zwei Neuner-Gruppen geben wird. "Jeder spielt gegen jeden Gruppengegner ein Mal und jede Disziplin zwei Mal", erklärt der SV-Fußballer, der aufgrund einer Sprunggelenksverletzung nicht selbst mitwirken kann. Anschließend geht es mit Viertel- Halb- und Finale, das für 19 Uhr angesetzt ist, weiter.


Basketball in der Street-Variante

Eigene Wege geht Sambach auch beim Basketball. Die Street-Variante wird 2020 in Tokio zwar ins olympische Programm aufgenommen, der SV bittet statt Drei gegen Drei aber je vier Spieler aufs Feld mit nur einem Korb. Geworfen wird auf dem neuen Soccer-Court neben dem Sportplatz. Schließlich gibt es eine Mischung aus Beachvolleyball und der Hallenvariante. Mit den Regeln des ursprünglichen Sports gehen jeweils ein halbes Dutzend Akteure in den Sand. Auch das Beachvolleyball-Feld ist neu.

Wer sich die teilweise ungewöhnlichen Sportarten ansehen will, profitiert ebenfalls vom Umbau. "Wir haben eine kleine Tribüne installiert", sagt Beck. Für die 15 Euro Anmeldegebühr erhält jedes Team einen Bar-Gutschein, den die Sportler spätestens bei der 90er-Party am Abend einlösen können. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Auslosung um 14.30 Uhr, Spielbeginn ist um 15 Uhr.

"Es haben sich inzwischen noch mehr Mannschaften gemeldet. Denen mussten wir leider absagen", erzählt Beck. Schließlich wolle er sich bei der Premiere nicht zu viel zumuten. "Aber wenn es gut läuft, gibt es das Turnier vielleicht jedes Jahr und dann womöglich mit mehr Teams.Unter den Teilnehmern der ersten Ausgabe seien zahlreiche Sambacher. Nicht nur die zweite Mannschaft der SG Sambach/Steppach, die sonst in der Fußall-B-Klasse Bamberg aufläuft, stellt sich dem Vierkampf, auch die Eltern einer Nachwuchskicker-Mannschaft des Vereins haben sich für das Quattroball-Turnier zusammengerufen.

Freitag, 4. August, 21 Uhr:
Livemusik mit "Volxx-Liga"
Samstag, 5. August, 14 Uhr:
Quattroball-Turnier
20 Uhr: 90er Party mit DJ Hammer
Sonntag, 6. August, 19 Uhr:
Hüttengaudi mit DJ Herakles
19.30 Uhr: Modenschau
Montag, 7. August, 10 Uhr:
Frühschoppen mit Mike Hempel
20 Uhr: Finale mit Blauen Zipfeln
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren