Höchstadt a. d. Aisch
Ausbildung

Höchstadter Schulen ziehen an einem Strang

Das Gymnasium und die Mittelschule Höchstadt veranstalten erstmals einen gemeinsamen Berufsinformationstag.
Artikel einbetten
Birgit Völker, Bernd Lohneiß, Christian Balogi (hinten v. l.), Wolfgang Cayé und  Michael Ulbrich (vorne v. l.) haben den Infotag organisiert.   Sabrina Ruhmann
Birgit Völker, Bernd Lohneiß, Christian Balogi (hinten v. l.), Wolfgang Cayé und Michael Ulbrich (vorne v. l.) haben den Infotag organisiert. Sabrina Ruhmann
Die neue und seit Anfang des Jahres gemeinsam genutzte Turnhalle, die zwischen den beiden Schulen errichtet wurde, fungiert laut Bernd Lohneiß, Schulleiter des Gymnasiums Höchstadt, und Michael Ulbrich, Rektor der Ritter-von-Spix-Schule, nicht nur äußerlich als "Brücke" zwischen dem Gymnasium und der Mittelschule.
Demnach veranstalten die beiden Schulen am kommenden Samstag, 18. November, im Zug der offiziellen Einweihung der Turnhalle, zum ersten Mal einen gemeinsamen Berufsinformationstag. Bereits zwei Mal fand eine solche Informationsveranstaltung für die Schüler der Mittelschule statt. Während beim ersten Mal 23 regionale Firmen teilnahmen, erwarten die Veranstalter am Samstag um die 40. "Die Firmen kommen meist schon von selbst auf uns zu, da sie händeringend nach Auszubildenden suchen", stellt Ulbrich fest.
Dennoch ist die Organisation einer solchen Veranstaltung kein Kinderspiel, weshalb die beiden Schulleiter von Wolfgang Cayé, Fachbetreuer Wirtschaft am Gymnasium, Birgit Völker, Vorsitzende des Elternbeirats am Gymnasium, und Christian Balogi, Vorsitzender des Elternbeirats an der Mittelschule, unterstützt werden.
Während sich in den Räumen der Mittelschule von 9 bis 13 Uhr vor allem Handwerksfirmen und Ausbildungsbetriebe wie Areva, Schaeffler, Martin Bauer und Siemens vorstellen, liegt am Gymnasium der Schwerpunkt auf Hochschulen und dualen Studiengängen. Hier geht das Programm von 10 bis 13 Uhr. Vorträge zu Einstiegsmöglichkeiten gibt es unter anderem von Adidas und Aldi, ihr Studienprogramm stellen die Wilhelm-Löhe-Hochschule und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach vor.



Die Schüler sind jedoch dazu angehalten, sich in beiden Schulen über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren. Für die Gymnasiasten ist der Berufsinformationstag sogar Teil des P-Seminars - am Ende müssen sie einen Bericht über ihre Eindrücke verfassen, der Einfluss auf die Endnote hat. Doch auch die Schüler der siebten bis zehnten Klassen der Ritter-von-Spix-Schule müssen nachweisen, dass sie mit mehreren Firmen gesprochen haben
Interessant ist der Berufsinformationstag sicher auch für Schüler anderer Schulen, die herzlich eingeladen sind, vorbeizuschauen. Neben einem reichhaltigen Catering erwartet die Besucher in der neuen Turnhalle ab 9.30 Uhr ein musikalisches Programm vom Chor und der "Jazzcombo" des Gymnasiums zum Thema "König der Löwen".
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren