Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fahrzeugweihe

Für schnelle Hilfe bestens gerüstet

Zum Grillfest mit Fahrzeugweihe begrüße die Freiwillige Feuerwehr Gremsdorf am Samstag zahlreiche Gäste.
Fotos: Johanna Blum
 
von JOHANNA BLUM
Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Ägidius, zelebriert von Dekan Kilian Kemmer, begannen die Festlichkeiten. "Wer unterm Schutz des Höchsten steht ..". Dieses Eingangslied passte bestens zu dem festlichen Anlass. "Ihr Feuerwehrleute bietet uns auch Schutz und so seid ihr Engel ohne Flügel!", betonte der Dekan.
"Die Türen der Feuerwehren stehen immer offen und ich freue mich, dass ihr immer da seid, wenn es brennt. Gut ist es auch, dass ihr heute euer neues Fahrzeug unter den Schutz und den Segen Gottes stellt!", so Kemmer. "Ihr seid ein Zentrum, in dessen Mitte unser Herrgott einen festen Platz hat!" Er bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr.
Nach dem Gottesdienst formierte sich der Kirchenzug zum Feuerwehrhaus, allen voran die Blaskapelle Gremsdorf, die FFW Gremsdorf und die Patenvereine mit ihren Fahnenabordnungen.
Der Vorstand der Feuerwehr, Joachim Ruhmann begrüßte am geschmückten neuen Löschfahrzeug HLF 10 seinen Bürgermeister, aber auch Altbürgermeister Waldemar Kleetz, der noch die Beschaffung des Fahrzeuges in die Wege geleitet hatte. Auch die Fahnenbraut Anni Lorz hatte er nicht vergessen.
Bürgermeister Norbert Walter (CSU/BBG/WGB) erinnerte an die "Anschaffungsgeschichte" des Fahrzeugs und betonte, dass die Kosten nach einem Zuschuss der Regierung von Mittelfranken von 83 000 Euro genau im Rahmen blieben. 241 000 Euro musste die Gemeinde finanzieren und 250 000 Euro hatte man eingestellt.
Eine Arbeitsgruppe um die beiden Kommandanten Jürgen Wellein und Harald Schorr hatte die technischen Anforderungen erarbeitet und entschieden, mit welchen Gerätschaften, Werkzeugen und Ausrüstungsgegenständen das neue Fahrzeug im Detail bestückt werden sollte. Am 15. Dezember 2016 kam die Mitteilung der Firma Ziegler aus Giengen an der Brenz, dass das neue HLF 10 abholbereit sei und seit Anfang 2017 ist es im Dienst.
Mit der Weihe durch Dekan Kilian Kemmer und der symbolischen Übergabe des Fahrzeugschlüssels des Bürgermeisters an den Kommandanten erfuhr das HLF 10 seine offizielle Indienststellung. In Vertretung der beiden Patenvereine Buch und Höchstadt gratulierte Jochen Kleetz (FFW Buch): "Wir wünschen euch mit diesem Fahrzeug wenig Einsätze!" und mit dem Leitspruch "Gott zur Ehr" dem Nächsten zur Wehr" leitete Ruhmann zum traditionellen Grillfest der FFW mit gemütlichem Beisammensein über, das "Die jungen Wilden" musikalisch umrahmten. Es bestand auch die Möglichkeit, das neue Fahrzeug ausgiebig zu besichtigen und für die kleinen Gäste gab es ein Unterhaltungsprogramm.


Chronik der Feuerwehr


- 13. Februar 1897: Gründung der FFW Gremsdorf
- Herbst 1897: Erster Einsatz beim Brand mehrerer Scheunen in der Ortsmitte
- 2. Januar 1898: Erste Generalversammlung
- 1901: Kauf einer Saugspritze
- 1928: Feierliche Weihe der ersten Motorspritze im Bezirksamtsbereich Höchstadt
- 1928: Erste Bewährungsprobe der Motorspritze beim Kirchenbrand in Adelsdorf
- 3. November 1946: Neuaufbau (Generalversammlung) der FFW Gremsdorf nach dem 2. Weltkrieg. Erhard Knoll übernimmt den Posten des Kommandanten.
- 1949: Erster Brand nach dem 2. Weltkrieg
- Januar 1955: Anschaffung einer neuen TS 8
- 28. August 1968: Einweihung des neuen Gerätehauses
- Herbst 1963: Mehrere Brände in Gremsdorf durch einen Brandstifter
- 14. November 1965: Brand in der Pflegeanstalt
- 1970: Zur Brandschutzwoche ertönt zum ersten Mal die Sirene in Gremsdorf
- 13. Mai 1972: 75. Jubiläum mit Fahnenweihe
- 29. Juli 1972: Abschiedsrede des Kommandanten Erhard Knoll nach 26 Jahren Dienstzeit
- 23. September 1973: Weihe des Tragkraftspritzenfahrzeugs (Ford Transit)
- 1976: Anschaffung einer neuen TS 8
- 19. Juli 1987: 90. Jubiläum mit Einweihung des neuen Feuerwehrhauses und des neuen LF 8
- 23. - 25. Mai 1997: 100. Jubiläum
- 31. August bis 3. September 2007: 110. Jubiläum mit Einweihung des Anbaus am Feuerwehrhaus und Einweihung des neuen LF 10/6
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.