Erlangen
Unfall

Erlangen: Auto kollidiert mit Geländewagen und beschädigt sechs weitere Fahrzeuge

Hoher Schaden in Erlangen: Nach der Kollision mit einem Geländewagen verlor eine Autofahrerin offenbar das Bewusstsein - mit schweren Folgen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Hoher Schaden in Erlangen: Nach der Kollision mit einem Geländewagen verlor eine Autofahrerin offenbar das Bewusstsein - mit schweren Folgen. Symbolfoto: Archiv
Hoher Schaden in Erlangen: Nach der Kollision mit einem Geländewagen verlor eine Autofahrerin offenbar das Bewusstsein - mit schweren Folgen. Symbolfoto: Archiv
Schadensträchtiger Unfall in Erlangen: Am Mittwochmittag gegen 12.10 Uhr befuhr eine 66-jährige Frau aus Fürth die Vacher Straße in nördlicher Richtung, wie die Polizei berichtet. Auf Höhe der Parkplatzeinfahrt wollte die 66-Jährige nach links in einen landwirtschaftlichen Betrieb abbiegen und kollidierte aus bislang nicht geklärter Ursache mit einem in Richtung Vach fahrenden entgegenkommenden Geländewagen.

Nach dem Aufprall setzte der BMW seine Fahrt in den Parkplatz deutlich beschleunigend fort und schob im Parkplatz drei geparkte Fahrzeuge aufeinander. Anschließend riss die Fahrerin nach bisherigen Ermittlungen das Steuer des BMW herum und fuhr auf weitere drei geparkte Autos auf. Hier beendete der BMW seine Fahrt.


Fahrerin bewusstlos

Nach dem letzten Aufprall blieb die 66-Jährige offenbar bewusstlos in ihrem Fahrzeug sitzen und musste vom verständigten Rettungsdienst in die Notaufnahme einer Klinik gebracht werden. Nach ersten Untersuchungen war die Fahrerin offenbar nur leicht verletzt und konnte bereits am Nachmittag das Krankenhaus wieder verlassen.

Mehrere Passanten, die während des Vorfalles auf dem Parkplatz standen, wurden glücklicherweise nicht von dem Auto erfasst.

Durch den Unfall waren vier Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei einem Fahrzeug liefen Betriebsflüssigkeiten aus, die von der verständigten Feuerwehr abgebunden wurden.

Bei dem Unfall entstand nach vorläufiger Schätzung ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern derzeit an.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.