Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Wetter in Franken

Wetter in Franken: Wie lange hält die Schönwetterphase?

In Franken ist es heiß und trocken - und so könnte es auch die nächsten Tage bleiben, wären da nicht einige Unsicherheiten und eine nahende Kaltfront.
In Franken ist es heiß und trocken - und so könnte es auch die nächsten Tage bleiben - wären da nicht einige Unsicherheiten und eine nahende Kaltfront.  Foto: Ronald Rinklef
 
Franken hat am Sonntag einen wunderbaren Frühsommertag erlebt. Vielerorts kletterten die Temperaturen auf über 30 Grad.

Am Montag fließen laut dem Herzogenauracher Wetterexperte Stefan Ochs mit mäßigen und in Böen starken Westwinden kühlere Luftmassen zu uns nach Franken. Es ist wechselnd wolkig bis heiter. In der ersten Tageshälfte könnten sich lokale Schauer und Gewitter bilden. In der zweiten Tageshälfte bleibt es trocken. Maximal werden 25 Grad erreicht.


Bis Donnerstag sonnig?

Am Dienstag ist es wahrscheinlich sonnig. Es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 23 Grad. Der schwache Wind weht aus Nordwest.

Sonnig und trocken ist es auch am Mittwoch und die Temperaturen steigen dann bis auf 26 Grad. Der schwache Wind dreht auf Nord bis Ost.

Am Donnerstag werden sogar 29 Grad erreicht. Damit hat die Schönwetterphase dann aber ihren Höhepunkt auch schon wieder überschritten, denn mit der Annäherung einer Kaltfront muss im Tagesverlauf mit der Bildung starker Gewitter gerechnet werden.

Die nächtlichen Tiefstwerte liegen bei 10 Grad.

zum Thema "Wetter"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.