Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Wetter in Franken

Wetter in Franken: Starkregen bringt Gefahr von Überschwemmungen

Im Moment scheint die Sonne über Franken. Doch der Abend und die Nacht auf Montag bringt starke Regenfälle. Überschwemmungen drohen.
Im Moment scheint die Sonne über Franken. Doch der Abend und die Nacht auf Montag bringt starke Regenfälle. Symbolbild: Julian Stratenschulte/dpa
 
Im Laufe des Sonntags steigen die Temperaturen in Franken bei Sonnenschein auf 30-32 Grad. Doch am Abend und in der Nacht auf Montag droht Ungemach.

Wie der Herzogenauracher Wetterexperte Stefan Ochs mitteilt, nimmt am späten Nachmittag und am Abend von Südwesten her die Bewölkung zu, wobei es erste Schauer und Gewitter gibt. Richtig Rund geht es dann in der Nacht zum Montag mit starken Regenfällen und Gewittern (Überflutungsgefahr).


Montag: Sturmböen und Überschwemmungen möglich

Am Montag ist es wechselnd bewölkt mit kräftigen Regenschauern und Gewittern. Es besteht die Gefahr von Unwettern mit lokalen Überschwemmungen und Sturmböen. Außerhalb der Gewitter weht ein mäßiger bis frischer und in Böen starker Westwind. Maximal werden 27 Grad erreicht.

In der Nacht zum Dienstag beruhigt sich die Lage dann und ab Dienstag herrscht gemäßigtes Westwetter mit Sonnenschein und einzelnen Schauern und Gewittern. Maximal werden 20 bis 25 Grad erreicht.

zum Thema "Wetter"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.