Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Wetter

Wetter in Franken: So wird das Wetter zum Wochenstart

Zum Wochenstart klettern die Temperaturen weiter - es wird heiß, sonnig und trocken. Eine Kaltfront könnte Abkühlung bringen - oder Gewitter.
Zum Wochenstart klettern die Temperaturen - es wird heiß, sonnig und trocken. Eine Kaltfront könnte Abkühlung bringen - oder Gewitter. Foto: Ralf Hirschberger/dpa
 
Franken steht unter dem Einfluss eines Hochdruck-Gebietes. Deshalb startet die Woche heiß, sonnig und größtenteils trocken.

Laut dem Herzogenauracher Wetterexperten Stefan Ochs bleibt der Montag wolkenlos - nur einige Wölkchen verirren sich ab und zu an den Himmel. Die Sonne scheint also ungestört - maximal werden 30 Grad erreicht. Ein schwacher Wind weht aus Süd.

Auch am Dienstag scheint die Sonne ungestört. Von Norden her wandert eine kaum wetterwirksame Kaltfront herein, die sich nur dadurch bemerkbar macht, dass der schwache Wind von Südost auf Nordwest dreht. Maximal werden am Dienstag 30-32 Grad erreicht.


Abkühlung am Mittwoch?

Hinter der Kaltfront fließt am Mittwoch mit schwachen Nordwinden geringfügig kühlere Luft ein. Von einer wirklichen Abkühlung kann jedoch nicht die Rede sein: Die Höchsttemperaturen gehen auf 27-29 Grad zurück. Ansonsten bleibt es laut Ochs weiterhin sonnig. Jedoch kommt es an den Alpen und dem südlichen Bayern laut DWD zu Gewittern - nach Franken sollte es die jedoch kaum verschlagen.

Auch am Donnerstag scheint die Sonne. Die Temperaturen klettern auf 31 Grad. Es weht kaum ein Windhauch.

Bis einschließlich Donnerstag bleibt es niederschlagsfrei.


Komplizierte Lage zum Wochenende

Zum Wochenende wird die Lage laut Stefan Ochs wieder komplizierter. Wahrscheinlich überquert von Westen her eine Kaltfront Franken - sie könnte am Freitag oder am Samstag starke Gewitter bringen. Die Höchsttemperaturen gehen dabei zumindest vorübergehend auf 25 Grad zurück.

zum Thema "Wetter"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.