Herzogenaurach
Massenschlägerei

Schlägerei in Herzogenaurach: 40 Männer stritten auf der Straße

Am Donnerstagabend ist es in Herzogenaurach zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen.
Artikel einbetten
In Herzogenaurach hatte die Polizei am Donnerstag einiges zu tun. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
In Herzogenaurach hatte die Polizei am Donnerstag einiges zu tun. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Der Konflikt eskaliert nach Angaben der Polizei am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr in der Zeppelinstraße in Herzogenaurach.

Nachdem zwei Personen in Streit geraten waren, bekamen sie Unterstützung von ihren Bekannten und so stritten sich ein Dutzend Personen vor einem Haus.

Ein 27-jähriger Mann mischte sich in das Streitgespräch ein und schlug einer weiteren Person mehrfach mit der Faust ins Gesicht, wodurch es zu mehreren gegenseitigen Schlägen der Beteiligten kam.

Am Ende zählte die Polizei einen Leichtverletzten, der sich selbst in ärztliche Behandlung begeben will, sowie zwei Verletzte, die zur vorsorglichen Behandlung mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus nach Erlangen gebracht werden mussten.

Bis zum Ende des Streits waren nahezu 40 Personen anwesend. Zusätzlich war die Polizei mit 4 Streifen angerückt, um die Auseinandersetzung nicht entgleisen zu lassen.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.