Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Rezept

Rezept: Buttergebäck

Kreisbäuerin Evi Derrer aus Oberwinterbach präsentiert ihr Rezept vom Buttergebäck.
So sieht das fertige Buttergebäck aus.  Foto: BBV/Schlögel
 
Zutaten (Teig)
150 g Butter
100 g Puderzucker
2 EL Vanillezucker
2 Eigelb
230 g Mehl

Bestreichen/Bestreuen
1 Eigelb
1 EL Milch
Hagelzucker

Zubereitung
1. Für den Teig die Butter mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eigelb nach und nach zufügen. Das Mehl unterkneten. Den Teig eine Stunde kühlstellen.
2. Den Teig 5 mm dick ausrollen und beliebig Plätzchen ausstechen. Oder dünne Rollen formen und daraus kleine "S" bilden. Die Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

3. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Plätzchen damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen und backen (ca. 10 Minuten bei 200 Grad bzw. bei 180 Grad Heißluft).

Tipp: Eiweiß lässt sich sehr gut einfrieren oder einfach in der Weihnachtsbäckerei zu Makronen verarbeiten.


Ihr Lieblingsrezept?
Falls Sie anderen FT-Lesern ebenfalls einen kleinen Einblick in Ihr Lieblingsrezept gewähren möchten, schicken Sie es uns zusammen mit einem Foto doch an redaktion.hoechstadt@infranken.de
Gerne in Verbindung mit einer kurzen Erklärung, weshalb dieses Rezept für Sie einfach zu Weihnachten dazugehört.

zum Thema "Rezepte für Weihnachten"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.