Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Erlangen-Höchstadt

Bestattungswesen

Mühlhäuser Urnengräber wurden gesegnet

Auf dem Mühlhäuser Friedhof gibt es neue Urnengräber. Auch ein Baumbestattungsfeld wurde geschaffen.
Pfarrer Andreas Steinbauer und Padre Gabriel Ramos segneten die neuen Urnengräber auf dem Mühlhäuser Friedhof. Auch ein Baumbestattungsfeld wurde geschaffen. Foto: Georg Geyer
 
Der Bedarf an Urnengräbern steigt. Das nahm sich eine Arbeitsgruppe des Kirchenvorstands der Maria-Kilian-Kirche Mühlhausen zu Herzen und plante eine entsprechende Anzahl kleiner Gräber für die Erdbestattung von Urnen.

Zusammen mit einem örtlichen Landschafts- und Gartenbauunternehmen entstanden 19 Grabstellen für jeweils zwei Urnen. Die Urnengräber lassen genügend Gestaltungsraum für eine Bepflanzung, das Aufstellen eines kleinen Gedenksteins oder einer Grabplatte.

Außerdem wurde auf dem Friedhof auch ein Baumbestattungsfeld geschaffen, das künftigen Pflegeaufwand völlig erübrigt, denn dafür werde in Zukunft die Friedhofsverwaltung sorgen.



Namen der Verstorbenen

Im Rahmen der Auferstehungsfeier auf dem Mühlhäuser Friedhof wurden die neu geschaffenen Urnengräber von Pfarrer Andreas Steinbauer und Padre Gabriel Ramos für die katholische Schwesterkirche St. Gertrud aus Wachenroth gesegnet. Die Auferstehungsfeier findet großen Zuspruch in der Bevölkerung. In der Feier werden die seit dem letzten Osterfest Verstorbenen beider Konfessionen verlesen. Die österliche Feier umrahmte der Posaunenchor.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.