Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Open Air

Elf Bands rocken die Music Base

Beim Music-Base-Festival am kommenden Wochenende zeigt die Musikinitiative, was in ihren Proberäumen alles so entsteht.
Die Band "8 Pints Under": eine kauzige Kapelle, die am Samstag ab 18 Uhr spielt.
 
von BERNHARD PANZER
Von Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. Juni, findet wieder das Herzogenauracher Music-Base-Festival statt. Bei freiem Eintritt ("Umsonst & Draußen") zeigt die Musikinitiative Herzogenaurach (MIH), was in den Proberäumen abgeht. Diesmal präsentieren sich elf Bands, also jede Menge Herzogenauracher Musikszene.

Vier Bands am Freitag, sechs am Samstag und Irish Folk mit der Band des Ersten Vorsitzenden der MIH, "Paddy's last Order", zum Frühschoppen am Sonntag bestreiten das Programm.
Den Auftakt machen RCR, also die drei bekannten Herzogenauracher Musiker Rudi (Bauerfeld), Crazy (Jürgen Krejsa) und Ralf (Rehder). Sie spielen vorwiegende bekannte Songs früherer Zeiten, auch solche, die man "seit Ewigkeiten" nicht mehr gehört hat.

Second Friday präsentieren die Hard Rock Kracher der letzten Jahrzehnte mit Aha-Effekt, also nach dem gleichen Motto. In der Band versammeln sich alte Weggefährten und junge Nachwuchstalente aus Herzogenaurach und der Region.

Mr. Flix bewegen sich musikalisch zwischen chilliger Loungemusic und dem Sound der Titeltracks amerikanischer Film- und TV- Produktionen der letzten Dekaden. Und mit den Brothers in Rock haben sich fünf Musiker zusammengetan, die alle schon eine Vergangenheit in verschiedenen Classic-Rock-Bands haben.

Das Samstags-Programm eröffnet die neue Band Raum 10. Raus aus der Fürther Undergroundszene und ab auf die Music-Base-Bühne heißt es nun für die Jungs aus dem Hinterzimmerstübchen. Bei 8 Pints Under handelt es sich um eine kauzige Kapelle um "Axl the Voice" (voc/git ), Conny "der Saitenmagier" (git/voc), Mario "das Tier" (dr) und OKD (b). Das Repertoire umfasst Oldies, Rocknummern (eigenwillig interpretiert), unplugged Sessions und was auch sonst so anfällt. Danach heißt es Spätlese rockt. Dazu muss man nicht mehr viel sagen, es sind die seit Jahrzehnten in Herzogenaurach bekannten Musiker Jürgen Maier (Gitarre und Gesang), Peter Leuschner (Cajon) und, Christian Augst (Gitarre, Bass und Gesang). Zu hören sind Songs für jedermann, ob jung oder alt. Verstärkt werden sie von Jürgen (Beppo) Hildel am Bass.

Die Coverband Rockport ist purer Rock, Funk und Blues und Willow Child begeben sich mit ihren bluesig-rockigen Klängen zurück in die Zeit der 60er und 70er Jahre, und das mit Hammond-Sound und markanten Gitarrenriffs. Null null zwei sind die Newcomer im Umkreis Franken, was harten Straßenrap angeht. Mit heftigen Beats und Flows rasieren die vier Jungs alles, was ihnen in die Quere kommt.

Paddy`s Last Order ist die Irish Folk Band aus Herzogenaurach und gibt die schönsten Pub-Songs und Traditionals der grünen Insel in gemütlicher Runde zum Besten. Mitsingen ist erwünscht, Freunde der traditionellen irischen Pubmusik (zum Beispiel Pogues oder Dubliners) kommen voll auf ihre Kosten, und das ohne viel Technik und Aufwand. bp

Freitag, 23. Juni
19 Uhr RCR
20.30 Uhr Second Friday
22 Uhr Mr. Flix
23.30 - 1 Uhr Brothers in Rock

Samstag, 24. Juni
17 Uhr Raum 10
18 Uhr 8 Pints Under
19.30 Uhr Spätlese rockt
21 Uhr Rockport
22.30 Uhr Willow Child
24 - 1 Uhr Null Zwei Zwei

Sonntag, 25. Juni
11 - 14 Uhr Paddy`s Last Order


Ausführliche Beschreibung der Bands bzw Internet-Links(Quelle MIH):

RCR http://www.rcr-hockrock.de/

Second Friday:
Unter dem Motto: "No Hits since ´96" präsentieren alte und junge Rocker die Hard Rock Kracher der letzten Jahrzehnte. Nicht immer die Top-Ten-Hits, aber immer Songs mit dem Aha-Effekt, getreu dem Motto -den hab ich aber schon lange nicht mehr gehört... Ist ja geil! Songs von Giant, Mötley Crue oder auch Deep Purple wechseln sich ab mit eher exotischen Künstlern wie z.B. Night Ranger. Rund um Gitarristen Micha Gallmetzer (Faded Glory - Die Herzogenauracher Allzweckwaffe für gute Unterhaltung) und Alex Bucher am Mikro, gesellen sich alte Weggefährten und junge Nachwuchstalente aus Herzogenaurach und der Region.
Drums - Lutz Lemke
Bass - Andi Pfeiffer
Gitarre - Micha Gallmetzer
Gitarre - Norbert Pejic
Keyboard - Flo Kutzer
Gesang - Georg Gunzelmann
Gesang - Alex Bucher

Mr Flix http://www.mr-flix.de/

Brothers in Rock:
Mit den "Brothers in Rock" haben sich 5 Musiker zusammengetan, die alle schon eine Vergangenheit in verschiedenen Classic - Rock - Bands haben bzw. noch spielen:
Vocals: Bertram Englbauer, Bamberger Band "1516rockt"
Gitarre: Toby Styx, früher "Mistaken"
Keys / Vocals: Olli Dietl, früher "Rock of Fame" und "Gimrock"
Drums: Guido Reuter, früher "Divine"
Bass: Rick, früher "Faded Glory"

Raum10:
Wenn sie nicht gerade auf der E-Gitarre rumschreddern sorgt die neuen Band Raum10 für schwere, langsame Sounds. Mit ihrem Set überzeugten sie bei verschiedenen Wohnzimmerkonzerten und Clubs. Raus aus der Fürther Undergroundszene ab auf die Musicbase Bühne heißt es nun für unsere Jungs aus dem Hinterzimmerstübchen...

8 Pints Under https://www.facebook.com/8Pintsunder/

Spätlese rockt:
Die seit Jahrzehnten in Herzogenaurach bekannten Musiker Jürgen Maier: Gitarre und Gesang, Peter Leuschner: Cajon und, Christian Augst: Gitarre, Bass und Gesang haben die Spätlese Band im März 2014 zum Anlass von Peters 50. Geburtstag gegründet. Mit ihrem umfangreichen Programm, das ausschließlich mit akustischen Instrumenten präsentiert wird, sorgen die drei seit dem auf vielen Veranstaltungen in der Umgebung für Stimmung und gute Laune. Zu hören sind Songs für jedermann, ob jung oder alt. Die Rolling Stones, CCR, von Ambros, Peter Maffay bis Westernhagen. Metallica, Slade, The Eagles usw. ...also alles, was zum Mitsingen und Tanzen einlädt. Als besonderes Special haben die drei sich Unterstützung eines ebenfalls in Herzogenaurach bekannten Musikers, Jürgen (Beppo) Hildel geholt. Mit seinem Bass bringt er eine Runde lang Die Spätlese Band zum Rocken...

Rockport http://www.rockport-music.de

Willow Child https://trip-down-memory-lane.jimdo.com/

NULLZWEIZWEI
https://www.facebook.com/nullzweizwei/

Paddy`s Last Order https://www.facebook.com/Paddys-Last-Order-465627926837955/
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.