Erlangen
Verkehrsunfall

Ausfahrt statt Auffahrt: Geisterfahrerin kollidiert bei Erlangen mit Gegenverkehr

Dienstagnacht kam es an der Auffahrt Eltersdorf auf der A73 zu einem Zusammenstoß von zwei Autos. Doch der Unfall verhinderte wohl Schlimmeres.
Artikel einbetten
Dienstagnacht kam es an der Auffahrt Eltersdorf auf der A73 zu einem Zusammenstoß von zwei Autos. Doch der Unfall verhinderte wohl Schlimmeres. Symbolbild: Armin Weigel/dpa
Dienstagnacht kam es an der Auffahrt Eltersdorf auf der A73 zu einem Zusammenstoß von zwei Autos. Doch der Unfall verhinderte wohl Schlimmeres. Symbolbild: Armin Weigel/dpa
An der Auffahrt zur Anschlussstelle Eltersdorf in Erlangen ereignete sich am Dienstag gegen 23.30 Uhr ein Unfall. Doch der Unfall verhinderte womöglich Schlimmeres.

Wie die Polizei berichtet, bog eine 34-jährige Audi-Fahrerin von Eltersdorf kommend an der Anschlussstelle nach links in die Auffahrt der A73 in Richtung Nürnberg ab.

Dabei fuhr sie jedoch auf der linken Fahrspur und stieß mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Dessen Fahrer versuchte zwar noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß mit dem Audi jedoch nicht mehr verhindern.


Ausfahrt mit Auffahrt verwechselt

Die beiden Pkw kollidierten seitlich, so dass ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro verursacht wurde.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten bei der 34-jährigen Unfallverursacherin Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,48 Promille.

Die Kollision der beiden Fahrzeuge verhinderte allerdings, dass die 34-Jährige mit ihrem Auto entgegen der Fahrbahn auf die A 73 aufgefahren und dort als "Geisterfahrerin" unterwegs gewesen wäre. Ein Unfall hätte dann wohl schlimmere Folgen gehabt.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.