Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Gewalt

Unbekannter schleudert Mann gegen Baum in Heroldsberg

Ein 49-Jähriger wird in Heroldsberg von einem unbekannten Täter agressiv beleidigt und geschlagen. Die Polizeiinspektion Erlangen-Land sucht nach Zeugen.
Ein Unbekannter beleidigte und schlug einen 49-Jährigen am Dienstgabend am Heroldsberger Rathausplatz. Der 49-Jährige hatte den Täter zuvor angesprochen, weil er Müllbeutel getreten hat. Symbolfoto: Christopher Schulz
 
Am Abend des 29. November, kurz vor 19.30 Uhr, wurde ein 49-Jähriger am Rathausplatz von einem bislang unbekannten Täter mehrfach beleidigt, zu Boden geschlagen und gegen einen Baum geschleudert.

Der 49-Jährige hatte den Mann zuvor angesprochen, weil dieser gegen mehrere Müllbeutel getreten hat. Der Angesprochene zeigte sich sofort sehr aggressiv und beleidigte den 49-Jährigen massiv. Der 49-Jährige ging aber weiter, um in einem nahegelegenen Supermarkt einzukaufen. Der unbekannte Täter betrat ebenfalls den Supermarkt und konnte von einer Überwachungskamera erfasst werden.
Nachdem der 49-Jährige den Supermarkt verlassen hat, wurde er von dem Täter am Rathausplatz abgepasst und erneut mehrfach beleidigt. Durch einen Schlag mit der rechten Hand auf die Wirbelsäule des 49-Jährigen ging dieser zu Boden. Der Täter packte dann den Mann im Anschluss am Genick und schleuderte ihn gegen einen Baum. Als der Geschädigte lautstark äußerte, dass er den Täter anzeigen werde, lies dieser von ihm ab und entfernte sich in Richtung Bahnhof.

Der bisher unbekannte Täter ist circa 20 bis 25 Jahre alt und zwischen 170 und 175 cm groß. Er trug Winterkleidung, eine weiß-graue Tarnhose und eine Skimütze. Besonders auffällig war ein Piercing in der Lippe. Das Piercing ist ein Stecker mit schwarzem Kopf und befindet sich auf der linken Seite.
Mit dem unbekannten Täter unterwegs war noch ein weiterer Mann, ebenfalls circa 20 bis 25 Jahre alt. Er war schmächtig gebaut und trug auch Winterkleidung. Der zweite Mann führte ein Fahrrad mit sich und verhielt sich passiv. Zeugen des Vorfalls werden gebeten Hinweise an die Polizeiinspektion Erlangen-Land unter der Telefonnummer 09131/760-514 zu richten.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.