Rödental
Verleihung

Staatsmedaille für den Rödentaler Unternehmer Wolfgang Schulze

Wolfgang Schulze aus Rödental hat von Ilse Aigner die "Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft" erhalten.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die Überreichung der Staatsmedaille durch Ministerin Ilse Aigner fand in München im Beisein von Landrat Michael Busch und Bürgermeister Marco Steiner, Altbürgermeister Gerhard Preß, sowie von weiteren Vertretern aus der Region statt. Foto: StMWi/R.Poss
Die Überreichung der Staatsmedaille durch Ministerin Ilse Aigner fand in München im Beisein von Landrat Michael Busch und Bürgermeister Marco Steiner, Altbürgermeister Gerhard Preß, sowie von weiteren Vertretern aus der Region statt. Foto: StMWi/R.Poss
Wolfgang Schulze, Inhaber der Möbelstadt Schulze in Rödental, ist nun Träger der "Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft". Er ist seit Übernahme der Geschäftsführung von seinem Vater im Jahr 1987 Geschäftsführer des Einrichtungshauses Schulze. Er hat das Haus mit heute zwei Standorten in Rödental und Ilmenau zum größten inhabergeführten Möbelhaus zwischen Erfurt und Bamberg entwickelt.

"Ihre Heimat liegt Ihnen sehr am Herzen. Sie haben den Firmenhauptsitz Rödental ausgebaut und insgesamt rund 250 Arbeitsplätze in Oberfranken geschaffen. Auch die Aus- und Fortbildung junger Menschen hat einen hohen Stellenwert für Sie. Ihr Unternehmen stellt jährlich 15 Ausbildungsplätze zur Verfügung", sagte die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) in ihrer Laudatio bei der Verleihung im Ludwig Erhard-Saal des Ministeriums in München. Weit über sein eigenes Unternehmen hinaus habe sich Schulze für die Wirtschaft der Region Oberfranken eingesetzt.


Auch sozial engagiert

Seit 1991 ist Schulze in der Vollversammlung und im Einzelhandelsausschuss der Industrie- und Handelskammer zu Coburg aktiv und vertritt die Interessen und Belange der heimischen Unternehmen. Darüber hinaus engagiert er sich seit Jahren als stellvertretender Kreisvorsitzender für die Stadt und den Landkreis Coburg im Handelsverband Bayern e.V. Neben seinem erfolgreichen unternehmerischen Wirken ist er auch sozial sehr engagiert. So hat er für den BRK-Kreisverband Coburg, in dessen Vorstand er von 2002 bis 2013 gewirkt hat, wie auch für die Feuerwehr Rödental stets ein offenes Ohr. Er unterstützt Feuerwehr und BRK-Bereitschaft großzügig ebenso wie Kindergärten und Schulen der Region und den lokalen Sportverein.

Schließlich sagte Aigner: "Sehr geehrter Herr Schulze, ich habe Ihnen die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft verliehen. Ich freue mich, Ihnen jetzt Medaille und Urkunde zu überreichen."
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren