Coburg
Kunstverein Coburg

Für die Mitglieder: Jahresgabe von Torsten Russ

Die Jahresgabe an die etwa 1700 Mitglieder des Coburger Kunstvereines kommt heuer von dem in Lichtenfels lebenden Künstler Torsten Russ.
Artikel einbetten Artikel drucken
Torsten Russ hat mit "Workflow" die  Jahresgabe 2017 des Coburger Kunstvereines geschaffen. Carolin Herrmann
Torsten Russ hat mit "Workflow" die Jahresgabe 2017 des Coburger Kunstvereines geschaffen. Carolin Herrmann
"Contemporary Art" nennt der in Lichtenfels lebende Künstler Torsten Russ sein Schaffen, sein Atelier, seine Art und Weise, der Wirklichkeit zu begegnen. Ob als Maler, Zeichner, Fotograf, Experimentator, Russ blickt irritiert und irritierend auf unsere Gegenwart und steigt dabei oft schnell auch in surreale Bilderwelten oder gar ins Fantastische. Mit derlei Haltung lässt sich der kritische Stachel gegenüber der Wirklichkeit gar nicht vermeiden.
Torsten Russ ist der Künstler, der heuer die Jahresgabe an die mittlerweile 1700 Mitglieder des Coburger Kunstvereines geschaffen hat. Ein mechanisches Konstrukt, man meint Metallstreben arbeiten zu sehen. Die Richtung führt nach oben. Doch aus klaren Bahnen entsteht Unübersichtlichkeit, ein weißes Feld liegt quer darunter, ein fetter roter Pfeil, der aber in zwei Teilen zerlegt und gegen sich selbst auftretend, wohl keine Orientierung gibt: "Workflow" ist die Grafik überschrieben, mit dem zentralen Begriff für industrielle Produktion also, die auf höchste Effizienz getrimmt ablaufen soll. Wobei nicht nur die industrielle Fertigung, sondern auch mehr und mehr soziale und gesellschaftliche Organisation allgemein unter dem Stichwort effektiver "Workflow" organisiert werden. Bezeichnend ist für dieses Bild von Torsten Russ, der sonst sehr wohl eindrucksvoll auch für Menschen-Darstellung sorgt, dass hier kein Mensch vorkommt, weit und breit. Was treffend ist für die zunehmende Ausrichtung unserer Wirtschaft. Stört der Mensch nicht immer häufiger im reibungslosen "Workflow" der Gewinnmaximierung?


Ein Künstler auf vielen Feldern

Torsten Russ wurde 1955 in Zeitz in Sachsen-Anhalt geboren. Er studierte Hochbau und Kulturwissenschaft. Er lebt und arbeitet in Lichtenfels und Leipzig und beschäftigt sich mit Zeichnung, Malerei, neuen Medien und Design. Seine Arbeiten waren bereits in zahlreichen Ausstellungen (darunter auch im Kunstverein Coburg) zu sehen. 2008 erhielt er den Kunstpreis "Blau-orange" der VR-Bank Coburg.
Derzeit läuft im Pavillon am Hofgarten die Jahresausstellung des Coburger Kunstvereines. Sie gilt dem Kunstschaffen der eigenen Mitglieder.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren