Coburg
Brand

Coburg: Küchenbrand im "Bärenturm"

In der Nacht von Sonntag auf Montag ist im historischen "Bärenturm" in Coburg ein Brand ausgebrochen. Drei Menschen wurden leicht verletzt.
Artikel einbetten
In der Nacht von Sonntag auf Montag ist im historischen "Bärenturm" in Coburg ein Brand ausgebrochen. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Foto: Michael Stelzner
In der Nacht von Sonntag auf Montag ist im historischen "Bärenturm" in Coburg ein Brand ausgebrochen. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Foto: Michael Stelzner
+2 Bilder
Am Montag morgen, kurz nach 04.00 h, wurde ein Brand im Bärenturm in Coburg gemeldet. Durch die eintreffenden Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr wurde das Anwesen, in dem sich unter anderem auch ein Hotel befindet, geräumt. Das Feuer, das in der Küche eines Apartments ausgebrochen war, konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Anschließend musste noch der Rauch aus dem Gebäude ausgeblasen werden, bis die Bewohner das Gebäude wieder betreten konnten.

Zwei Anwohner und ein Beamter erlitten dabei leichte Verletzungen durch Rauchgasintoxikation. Laut ersten Schätzungen entstand ein Schaden von circa 10 000 Euro.


Laut ersten Informationen der Polizei ist es im "Bärenturm" in der Nacht zu einem Küchenbrand gekommen. Die genaue Ursache kann noch nicht benannt werden. Nach erstem Sachstand schließt man nicht aus, dass der Brand möglicherweise auf verbranntes Essen zurückzuführen ist, so ein Sprecher.

An dem Einsatz waren über 100 Rettungskräfte beteiligt.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.