Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Coburg

"Nicht einfach und nicht ungefährlich" war nach Angaben von Albert Schrenker die Befestigung der Plattform zwischen mehreren Buchenstämmen. Zum Glück ist Forstmeister Norbert Seitz (Bild) ein ausgebildeter Baumkletterer. Foto: Hans-Peter Schönecker

Natur

Schwarzstorch im Anflug aufs Coburger Land

Rödental Im Landkreis Lichtenfels gibt es sie schon, im Frankenwald lebt sogar die bayernweit größte Gesamtpopulation: die Schwarzstörche. Damit die scheuen Vögel bald auch im Coburger Land heimisch werden, arbeiten die Bayerischen Staatsforsten und der Landesbund für Vogelschutz erfolgreich zusammen.  artikel-link

Den luftgetrockneten Schinken - eine kroatische Spezialiät - serviert Ante Krolo, hauchdünn geschnitten, in seinem Lokal. Foto: Ulrike Nauer

Europa-Tour

Aus 20 Jahren Coburg wurden 33

Coburg Ante Krolo eröffnete 1982 Coburgs einziges kroatisches Restaurant. Im "Kroatia-Grill" serviert er Spezialitäten aus seiner Heimat. Zuhause gibt's aber auch mal Coburger Klöße, zubereitet von seiner Lebensgefährtin.  artikel-link

Beim Arbeitseinsatz auf dem Soldatenfriedhof räumen Michael Seifert, Marco Rauschert und Stefan Maisel (von links) die Sommerbepflanzung von Gräbern der Opfer des Zweiten Weltkrieges. Foto: Bernd Brückner

Reservisten räumen Sommerbepflanzung ab

Coburg Mitglieder der Reservistenkameradschaft (Rk) Coburg arbeiteten auf dem Soldatenfriedhof, einem Teil des städtischen Friedhofs am Glockenberg. Rk-Vorsitzender Bernd Brückner, fünf Mitglieder und ein aktiver Bundeswehr-Soldat räumten die Sommerbepflanzung ab, kürzten den Efeu und rechten Laub.  artikel-link

Das Archivbild entstand 2011, als die Bagger zum Abriss des Lokschuppens anrollten. Der Abriss wurde gestoppt, das historische Gebäude verfällt seitdem zusehends. Foto: Simone Bastian

Denkmal

Coburger Lokschuppen ist verkauft

Coburg Der Lokschuppen im Coburger Norden hat einen neuen Eigentümer. Bekannt wurde der Verkauf, weil die DB Immobilien am Bahnhof auf einem Plakat mit der Versteigerung von Grundstücken geworben hatte. Zunächst sah es so aus, als suche die Bahn einen neuen Eigentümer für die Pakethalle.  artikel-link

Heimatgeschichte

Anna war gar nicht gemeint

Coburg Mit dem "Kusstaler" soll Herzog Johann Casimir anlässlich seiner zweiten Hochzeit seine geschiedene Gattin verspottet haben. Aber inzwischen hegen Historiker und Numismatiker begründete Zweifel an dieser These.  artikel-link

Vorbei: R33 ist vorläufig aus den Zapfsäulen einer Coburger Tankstelle verschwunden. Damit sich die Herstellung rechnet, müsste der in Coburg entwickelte Kraftstoff an mehr Tankstellen verfügbar sein.

Modellprojekt 

R 33 aus dem Verkehr gezogen

Coburg Zwei Jahre lang bewährte sich der in Coburg entwickelte Kraftstoff im Großversuch. Nun sind die Ergebnisse ausgewertet und R 33 aus den Zapfsäulen verschwunden. Denn er rechnet sich nicht - zumindest im Moment.  artikel-link

Die ehemaligen Albertiner der Original Prinz Albert Blasmusik (OPA) locken mit einem "Oktopafest" auf dem Schlossplatz. Während dieser Abend am Samstag längst ausverkauft ist, gibt es am Sonntag freien Eintritt im Festzelt unter dem Motto "Lokalklang".Foto: Archiv/Jochen Berger

Event

Brezn, Braten und Blasmusik auf dem Coburger Schlossplatz

Coburg Am Wochenende dreht sich auf dem Coburger Schlossplatz alles um zünftige Musik und kulinarischen Genuss. Den Auftakt machen am Samstag die ehemaligen Albertiner der Original Prinz Albert Blasmusik (OPA) mit einem "Oktopafest" zum Tag der Deutschen Einheit.  artikel-link

Die Lutherbibel aus dem Jahr 1541 im Bestand der Coburger Landesbibliothek. Sie kann online eingesehen werden. Fotos: Simone Bastian

Kulturgut

Luthers Bibeln für alle Welt

Coburg Wovon der Reformator nur träumen konnte, ist wahr geworden: Die von ihm übersetzte Heilige Schrift ist weltweit zugänglich - die Coburger Landesbibliothek hat zwei ihrer Bibeln aus der Reformationszeit digitalisieren lassen.  artikel-link

Bei Veranstaltungen wie dem Gemüsemarkt am vergangenen Freitag geht es auf dem Albertsplatz eng zu. Foto: Werner Weiss

Albertsplatz

Haben Marktstand-Betreiber die Bäume beschädigt?

Coburg Wegen des Coburger Klößmarktes wurde der Gemüsemarkt am Freitag, 28. August, ausnahmsweise an den Albertsplatz verlegt. Dabei, so hat Anwohner Werner Weiss beobachtet, hätten Standbetreiber beim Rangieren mit ihrem Fahrzeug und dem Marktschirm einige Äste an den Gleditschien abgebrochen.  artikel-link

Seite : 1 | 2 | 3 | .... | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 (39 Seiten)