Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Coburg

Ob hier jemals den ganzen Tag über verteilt ICE-Züge halten? Der Coburger CSU-Landtagsabgeordnete Jürgen W. Heike ist sich da nicht mehr so sicher. Foto: Jochen Berger

ICE-Neubaustrecke

Heike nimmt Abschied vom Systemhalt Coburg

Coburg Die Chancen von Coburg, als regelmäßiger ICE-Haltepunkt in den Fahrplan des Hochgeschwindigkeitszuges zwischen München und Berlin aufgenommen zu werden, sind nicht mehr arg groß - das glaubt zumindest der Landtagsabgeordnete Jürgen W. Heike (CSU).  artikel-link

Ausbau nicht ausgeschlossen: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel schließt weiterhin nicht aus, dass der Ausbau von Bestandstrassen für den Windstrom-Transport von Nord- nach Süddeutschland notwendig ist. Damit ist der Ausbau der "Frankenleitung" (hier bei Großgarnstadt) weiter im Rennen.  Foto: Berthold Köhler

Stromtrassen

P 44: Minister sagen viel - aber auch nichts

LKR Coburg So haben sich die Politiker aus der Region die Stellungnahmen von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Bayerns Staatskanzlei-Chef Marcel Huber (CSU) nicht vorgestellt: Beide Minister lassen klare Statements gegen die Stromtrasse P 44 durch die Landkreise Coburg und Lichtenfels vermissen.  artikel-link

Eine Maschine vor dem Tower am Verkehrslandeplatz Brandensteinsebene. Einige Unternehmen nutzen den Platz für den Werksflugverkehr, doch da gibt es Einschränkungen, vor allem wegen der kurzen Start- und Landebahn. Deshalb soll ein neuer Flugplatz gebaut werden, doch der Genehmigungsbehörde fehlt noch der Nachweis, dass ein sicherer Flugbetrieb bei Neida möglich ist. Foto: Simone Bastian/CT-Archiv

Verkehrslandeplatz

Flugplatz-Neubau: Warten auf Gutachten

Coburg In vier Wochen ist nachgebessert - sagt zumindest Willi Kuballa, Geschäftsführer der Projektgesellschaft Verkehrslandeplatz Coburg. Er geht davon aus, dass dann alle Unterlagen so vorliegen, dass der Neubau eines Flugplatzes bei Neida genehmigt werden kann.  artikel-link

Insgesamt weniger Müll als in den vergangenen Jahren ist von der Silvesternacht zurückgeblieben, dafür aber an einigen Punkten im Stadtgebiet massiert. Fotos: N.Scholz/ C.Winter

SILVESTER

Saubermachen nach der Sause

Coburg Die Überbleibsel des Feuerwerks zum Jahreswechsel beseitigen am Neujahrstag in aller Früh die Männer der Stadtreinigung und des Grünflächenamts. Es gibt weniger Müll, aber die Reste werden immer voluminöser.  artikel-link

Die Risse am Landestheater könnten zu ganz anderen Rissen führen, behauptet die Redaktion in ihrer satirischen Vorschau auf das Jahr 2016.

2016

Vorschau auf 2016: Wagt Coburg die Unabhängigkeit?

Coburg Was bringt das neue Jahr für Stadt und Landkreis Coburg? Zu erwarten sind Streit um Stromtrassen und ICE-Halt, Streit um Geld und Zukunftsprojekte. Doch wir wissen, wie alles ausgeht, denn wir haben in die Kristallkugel geschaut. Hier folgt das satirisch-ernste Ergebnis.  artikel-link

Gläserne Krippe von Arno Müller-Bauer im Glasmuseum RosenauFoto: Jochen Berger

Adventskalender

Gläserne Krippe in der Rosenau

Rödental Der aus Lauscha stammende Glaskünstler Arno Müller-Bauer hat diese gläserne Krippe Ende der 1960 Jahre geschaffen (Borosilikatglas). Die hohlgeblasenen Tierfiguren wurden frei vor der Lampe geformt.  artikel-link

"The 12 Tenors" kommen am Donnerstag wieder ins Coburger Kongresshaus (Beginn: 20 Uhr).Foto: Archiv/Jochen Berger

Adventskalender

12 Tenöre im Coburger Kongresshaus

Coburg Ein Wiederhören mit "The 12 Tenors" gibt es am Donnerstag, (20 Uhr), im Coburger Kongresshaus. Unter dem Motto "The Greatest Hits" präsentieren sie ein Programm mit klassischen Arien, Pop-Hymnen und Rock-Klassikern.  artikel-link

Sorgfältig gestaltet ist dieses weihnachtliche Szenerie auf dem Marktplatz in Neustadt.Foto: Rainer Lutz

Adventskalender

Neustadter Krippe auf dem Marktplatz

Neustadt bei Coburg Der Weihnachtsmarkt in der Bayerischen Puppenstadt ist ist zwar schon vorbei. Auf weihnachtliche Atmosphäre müssen Neustadts Bürger und Gäste dennoch nicht verzichten. Dafür sorgt dieses detailreich gestaltete Ensemble aus lebensgroßen Figuren.  artikel-link

So sieht der Coburger Marktplatz in einer Fotocallage des Kronacher Künstlers Martin Ludwig aus. Die Abbildung ist Teil eines Coburg-Kalenders.Foto: PR

Adventskalender

Neuer Blick auf den Coburger Markt

Coburg Interessante neue Blick auf Coburg ermöglicht der Kronacher Künstler Martin Ludwig. Im dritten Jahr in Folge hat er einen Kalender von Coburg gestaltet, der in diesem Jahr fast ausschließlich Fotocollagen beinhaltet.  artikel-link

Leuchtendes Weihnachtshaus in RossachFoto: Michael Stelzner

Adventskalender

Leuchtendes Rossacher Weihnachtshaus

Rossach "Da muss das Christkind wohnen", sagt Nelly, die sechs Jahre alt ist und deren Augen wahrlich glitzern, zu ihrer Mutter, als sie sich das beleuchtete Haus in Rossach am Ende der Coburger Straße anschauen.  artikel-link

Die "Fränkische Weihnacht" bietet am Sonntag ab 11 Uhr ein vielseitiges ProgrammFoto: Archiv/Gabi Arnold

Adventskalender

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Coburg Am Sonntag lockt wieder die "Fränkische Weihnacht" in Bad Rodach. Auf dem festlich geschmückten Marktplatz und rund um das ehemalige Jagdschloss gibt es eine große Fülle von Attraktionen.  artikel-link

Seite : 1 | 2 | 3 | .... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | .... | 37 | 38 | 39 (39 Seiten)