Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Coburg

Intendant Bodo Busse stellt in der Reihe Adventskalender im Spiegelsaal des Landestheaters einen weihnachtlichen Text von Friedrich Schnack vor.Foto: Jochen Berger

Adventskalender

Coburgs Intendant Bodo Busse liest unter dem Weihnachtsbaum

Coburg Alle Welt träumt von Besinnlichkeit, die gerade in der Adventszeit so schwer zu erreichen ist. Wer sich freilich die Zeit nimmt für den Adventskalender im Spiegelsaal des Landestheaters, schafft es vielleicht doch, zumindest für eine halbe Stunde Abstand vom Alltag zu gewinnen - zum Beispiel bei der Lesung von Intendant Bodo Busse.  artikel-link

Späte Rosenblüten aus heimischen GärtenFoto: Carolin Herrmann

Adventskalender

Rosen aus unseren Gärten zum Advent

Coburg Rosen zum Advent. Doch, doch, doch! Adventsrosen also. Hier jetzt noch gewachsen, in einem Coburger Garten, nicht aus Afrika importiert; letzte Woche, bevor das Wetter zwischendurch ein bisschen frostiger wurde, geschnitten, zum Strauß gebunden und an den Frühstückstisch getragen zu überraschender Freude.  artikel-link

Soll nach Ansicht der Bundesnetzagentur bald nicht mehr alleine stehen: die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung durch das Coburger Land, hier bei Großgarnstadt. Foto: Berthold Köhler

Stromtrasse

"P 44 mod.": Sonntag Groß-Demo in Rödental

LKR Coburg Ob in Rödental, Weidhausen, Marktgraitz oder Redwitz - die Bürgermeister aus den Landkreisen Coburg und Lichtenfels machen gegen die modifizierten Pläne für den Bau einer Stromtrasse zwischen Schalkau und Grafenrheinfeld mobil. Jetzt haben sie auch die Bundestagsabgeordneten zur Hilfe gerufen.  artikel-link

Streitfall "Bürgerwald": Die Plakate gegen das Windpark-Projekt in Welsberg hängen zwar nicht mehr, wohl aber tun die Gegner weiter ihren Unmut kund. Am 25. November können sie dies auch bei einer Informationsveranstaltung in der "Holzwurm-Halle" tun. Foto: Berthold Köhler

Informationsabend

Welsberger Windpark: Bürger kommen zu Wort

Welsberg Beim umstrittenen Des Windparks "Bürgerwald" in Welsberg (Gemeinde Itzgrund, Landkreis Coburg) ist noch lange nicht alles in trockenen Tüchern. Der Investor geht aber davon aus, dass er alle vier Windräder errichten darf, und lehnt deshalb die Alternativvorschläge der Windpark-Gegner ab.  artikel-link

Unterrichtsräume für Biologie, Physik und Chemie, ein gemeinsamer praktischer Übungssaal, Vorbereitungszimmer, zwei Musikräume, vier EDV-Räume und mehrere Klassenzimmer - all dies wird nach der Sanierung im Gebäude C der Realschule Coburg II untergebracht sein. Schon im kommenden Jahr soll der Trakt seiner Bestimmung übergeben werden. Foto: BertholdKöhler

Neuer Zeitplan

Realschule Coburg II: Sanierung in Rekordzeit

LKR Coburg Der Landkreis Coburg lässt bei der Generalsanierung der Realschule CO II die Bauabschnitte IV und V zusammenlegen und will damit die Generalsanierung spätestens im Frühjahr 2018 abschließen. Rund 27 Millionen Euro wird das Großprojekt voraussichtlich kosten.  artikel-link

"Nicht einfach und nicht ungefährlich" war nach Angaben von Albert Schrenker die Befestigung der Plattform zwischen mehreren Buchenstämmen. Zum Glück ist Forstmeister Norbert Seitz (Bild) ein ausgebildeter Baumkletterer. Foto: Hans-Peter Schönecker

Natur

Schwarzstorch im Anflug aufs Coburger Land

Rödental Im Landkreis Lichtenfels gibt es sie schon, im Frankenwald lebt sogar die bayernweit größte Gesamtpopulation: die Schwarzstörche. Damit die scheuen Vögel bald auch im Coburger Land heimisch werden, arbeiten die Bayerischen Staatsforsten und der Landesbund für Vogelschutz erfolgreich zusammen.  artikel-link

Den luftgetrockneten Schinken - eine kroatische Spezialiät - serviert Ante Krolo, hauchdünn geschnitten, in seinem Lokal. Foto: Ulrike Nauer

Europa-Tour

Aus 20 Jahren Coburg wurden 33

Coburg Ante Krolo eröffnete 1982 Coburgs einziges kroatisches Restaurant. Im "Kroatia-Grill" serviert er Spezialitäten aus seiner Heimat. Zuhause gibt's aber auch mal Coburger Klöße, zubereitet von seiner Lebensgefährtin.  artikel-link

Seite : 1 | 2 | 3 | .... | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | .... | 27 | 28 | 29 (29 Seiten)