Coburg
Interview

Aus Bamberg ein "tolles Sportunternehmen gemacht": Uli Hoeneß lobt Michael Stoschek

Der ehemalige und wohl auch künftige Präsident des FC Bayern München ist beeindruckt vom Coburger Unternehmer und dessen Basketball-Engagement in Bamberg.
Artikel einbetten Artikel drucken
Uli Hoeneß (links) und Michael Stoschek
Uli Hoeneß (links) und Michael Stoschek
Uli Hoeneß hat in einem Fernseh-Interview auf Sport1 eine Kampfansage Richtung Basketball-Europa gerichtet, zunächst nimmt er aber wieder die Meisterschaft ins Visier. Er lobt darüber hinaus das Engagement von Bamberg-Chef Michael Stoschek.

Über den Einfluss des Aufsichtsratsvorsitzenden des Deutschen Meisters, der bekanntlich Vorsitzender der Gesellschafterversammlung des Coburger Autozulieferers Brose ist, meint der langjährige Bayern-Boss: "Herr Stoschek ist ein sehr erfolgreicher Unternehmer mit einem riesigen Erfahrungsschatz, der bewiesen hat, dass er eine Firma leiten kann. Also traue ich ihm auch zu, seine Basketballmannschaft nach vorne zu pushen. Es ist gut, dass es jemanden gibt wie ihn, der aus einer kleineren Stadt ein tolles Sportunternehmen gemacht hat".

Und Hoeneß weiter: "Ich freue mich immer mit Michael Stoschek zu diskutieren, manchmal auch zu streiten, denn die Sache dient ja unserem Sport. Ich bin überzeugt, wenn es noch mehr Stoscheks in der Bundesliga gäbe, dann würden wir weiterkommen. Er wird jede Attacke aus München parieren wollen und da müssen wir uns warm anziehen, wenn wir ihn vom Thron stoßen wollen."
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
9 Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren