Coburg
Designtage

Roher Charme bei Coburger Designtagen

In der alten Pakethalle am Güterbahnhof präsentieren sich ab Mittwoch Unternehmen, Designer, Kunsthandwerksschulen und die Deutsche Spielzeugstraße.
Artikel einbetten Artikel drucken
Im "Zollinger" wird das Bierland Oberfranken seine Spezialitäten präsentieren. Der Name kommt vom Erfinder der ungewöhnlichen Dachkonstruktion. Alle Fotos: Simone Bastian
Im "Zollinger" wird das Bierland Oberfranken seine Spezialitäten präsentieren. Der Name kommt vom Erfinder der ungewöhnlichen Dachkonstruktion. Alle Fotos: Simone Bastian
+12 Bilder
Noch drei Tage bis zur Eröffnung, und in der alten Pakethalle am Güterbahnhof sieht's noch sehr nach Arbeit aus. Alexandra Lüftner pinselt mit kleinen Strichen die Linien der Deutschen Spielzeugstraße nach, die sich über eine Wand aus 60 großen Pappkartons erstrecken. Die Spielzeugstraße wird sich in diesem Jahr bei den Designtagen buchstäblich großräumig präsentieren, neben jungen und etablierten Designern, Unternehmen und natürlich dem Coburger Designforum Oberfranken (CDO).

Marion Knonsalla hat in diesem Jahr die Ausstellung konzipiert. Vieles bleibt beim Vertrauten: Der frühere Bahnsteig der ehemaligen Stückguthalle, die nun Pakethalle heißt, dient als Zugang zur Halle und der Terrasse dahinter. Dort wird wie in den Vorjahren der "Dom" aufgebaut, die Kuppel aus Gestänge mit weißer Kunststoffhaut. Doch daneben steht etwas Neues und Altes: Das Zollingerdachhat hier seinen Platz gefunden. Die Dachkonstruktion, in den 20er Jahren entwickelt und patentiert, ermöglichte es, große Dachräume zu bauen ohne störende Stützstreben oder gewichtige Balken. Einer der Schuppen auf dem Güterbahnhofsgelände trug dieses Dach; es wurde mitsamt den Fachwerkwänden des Schuppens vor dem Abriss bewahrt.

Dort kann das fast 90 Jahre alte Dach als Anschauungs- und Studienobjekt dienen und ganz profan als Veranstaltungsgebäude. "Zum Zollinger" wurde der Bau getauft, die Bar steht schon drin - hier präsentiert während der Designtage das Bierland Oberfranken seine 100 Biere. Dicke Holzbohlen, gesägt aus einem Bergahorn, der in einem Garten am Weichengereuth gefällt wurde, bilden Bänke, Tischplatten und Wandschmuck der neuen Bar. Auwi Stübbe, Chef des CDO, langjähriger Professor an der Hochschule Coburg in der Fakultät Design und letztlich Miterfinder der Designtage, hatte den Baumstamm gesichert.

Was nicht im "Zollinger" gebraucht wird, wandert in den "Dom", der zur Cocktailbar gestaltet und als Ausstellungsort für Elektrofahrzeuge dienen wird.

Wer die alte Pakethalle von der Terrasse her betritt, landet erst bei der Spielzeugstraße. Der nächste Raum dann ist streng geteilt: Schwarz und Weiß stehen für etablierte Designer und Unternehmen (weiß) und Anfänger ("Hochschwarz"), also Studierende, Absolventen und Gründer aus den Bereichen Produktdesign und Innenarchitektur. Der weiße Ausstellungsteil unter dem Motto "Unternehmer gestalten Oberfranken" zeigt die Unternehmer und die Produkte in einer Wohnhauskulisse. "Wir stellen die Personen vor", sagt Marion Knonsalla. Nachhaltigkeit und umweltbewusste Produktion sind die großen Themen. Am Sonntag soll sich gar eine Regionalgruppe von "Cradle to Cradle" gründen. Cradle to Cradle steht für die Idee, dass alle für ein Projekt verwendeten Stoffe wiederverwertbar sein müssen, sei es durch Umnutzung, Recycling oder Kompostieren.


Organisatorisches

Ort Ehemaliger Güterbahnhof (erreichbar über Schlachthofstraße); Ausstellung in der Alten Pakethalle (Am Güterbahnhof 15a) sowie am Itzufer gegenüber. Mehr unter www.coburger-designtage.de

Dauer
Ausstellung Alte Pakethalle Mittwoch, 1. Juni, bis Sonntag, 5. Juni. Geöffnet Mittwoch bis Freitag sowie Sonntag von 12 bis 24 Uhr, Samstag von 11 bis 24 Uhr.

Termine Eröffnungsfeier am Dienstag um 19 Uhr. Mittwoch, 1. Juni, 19.30 Uhr, Verleihung Designpreis und Erfinderpreis des oberfränkischen Handwerks. Samstag, 4. Juni, Ehemaligentreffen. Sonntag, 5. Juni, 13 bis 16 Uhr, Workshop und Gründung der Cradle-to-Cradle Regionalgruppe Coburg.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren