Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Alpen Grand Prix

" Partyfranken" fahren zum Finale nach Meran

Die Vorschusslorbeeren gab es zurecht: "Katharina und die Partyfranken" haben sich beim deutschen Vorentscheid des "Alpen Grand Prix" durchgesetzt.
Das ist das Ding: "Katharina und die Partyfranken" mit der Miniversion der Siegertrophäe beim "Alpen Grand Prix". Mitte Oktober geht die Band aus dem Coburger Land beim Finale im altehrwürdigen Meraner Kurhaus an den Start. Foto: privat
 
"Bassd scho" - das Motto von "Katharina und die Partyfranken" war passend für die Entscheidung der Jury beim deutschen Vorentscheid zum "Alpen Grand Prix". Die Musiker aus dem Coburger Land sind bei der Veranstaltung im Masserberger "Frankenblick"-Ressort mit ihrem Lied "Sei mein Pilot" als eine von drei Gruppen ausgewählt worden, die Deutschland bei der Finalrunde vertreten werden.
Das Finale des "Alpen Grand Prix", dem wichtigsten Wettbewerb der Volksmusik- und Schlagerbranche, findet am Freitag, 13. Oktober, im Kurhaus von Meran statt. Dort werden die Songs der Vorentscheide in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu hören sein. "Katharina und die Partyfranken" gehen in der Sparte "Schlager" an den Start. Daneben gibt es noch den Wettbewerb der "Volkstümlichen Musik".
Geschrieben und komponiert wurde "Sei mein Pilot" vom in Großgarnstadt lebenden Musiker Jochen Kroner. Die deutsche Vorentscheid in Masserberg wurde moderiert von Robby Mörre (mdr).


Was ist denn der "Alpen Grand Prix"?

Geschichte: Der Alpen Grand Prix ist ein Musikwettbewerb der "Schlager" und "Volksmusik" der seit 1993 jährlich in Südtirol stattfindet. Bis 1996 nahmen ausschließlich nur Interpreten aus Südtirol teil. Seit 1997 ist der Alpen Grand Prix international. Die Gesangssprache ist Deutsch.

Gewinner: Eine Sängerin aus dem Coburger Land hat den Alpen Grand Prix schon gewonnen - es war 2014 die aus Sonnefeld stammende Kristin Rempt in der Sparte "Schlager". red
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.