Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Zusammenprall

Kreis Coburg: Motorrad und Reh kollidieren - Fahrer schwer verletzt

Bei Meeder ist es am Montagabend zu einem schweren Unfall zwischen einem Reh und einem Motorrad gekommen.
Bei Meeder ist es am Montagabend zu einem schweren Unfall zwischen einem Reh und einem Motorrad gekommen. Foto: Polizei
 
Mit schweren Verletzungen musste am Montag um kurz vor 21:00 Uhr ein 55-jähriger Bad Rodacher nach einem Motorradsturz mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Suhl geflogen werden. Dies berichtet die Polizei.

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Oettingshausen und Ahlstadt stieß der Motorradfahrer mit einem Reh zusammen, verlor die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Das Motorrad rutschte nach dem Zusammenstoß mit dem Reh noch 40 Meter weiter.

Durch den Sturz auf die Fahrbahn erlitt der 55-Jährige mehrere Frakturen und verletzte sich schwer. Das angefahrene Reh wurde tödlich verletzt und musste von einem Jagdpächter von der Unfallstelle abgeholt werden.

Der Schaden am Motorrad wird mit mehreren tausend Euro beziffert. Unfallursächlich für den Sturz war ausschließlich das Reh. Weder ein Fremdverschulden, noch ein Fahrfehler des Motorradfahrers hatten den Sturz verursacht

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.