Coburg
Partei

Junge Muslime wollen in Coburg Landesverband gründen

Das "Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit" will sich noch breiter aufstellen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Auch der JuBIG-Vorsitzende Tolga Özgül und dessen Stellvertreter Kemal Çapac? werden in Coburg erwartet. Foto: JuBIG
Auch der JuBIG-Vorsitzende Tolga Özgül und dessen Stellvertreter Kemal Çapac? werden in Coburg erwartet. Foto: JuBIG
2010 hat sich in Köln das "Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit", kurz "BIG", gegründet. Es handelt sich dabei um eine Partei von Muslimen, die sich für die Interessen von Muslimen einsetzt.

Die Partei BIG hat auch eine Jugendorganisation, die sich "Junges Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit" nennt, kurz "JuBIG". Und diese Organisation plant nun die Bildung eines bayerischen Landesverbands. Dessen Gründung soll am Donnerstag, 22. Juni, in Coburg erfolgen. Beginn: 20 Uhr. Wo die Versammlung stattfindet, teilt JuBIG in seiner Einladung nicht mit. Eine Nachfrage des Tageblatts blieb zunächst unbeantwortet. Dafür enthält die Einladung aber Angaben zu einigen besonderen Gästen, die erwartet werde: allen voran der JuBIG-Vorsitzende Tolga Özgül und dessen Stellvertreter Kemal Çapacı sowie der Coburger BIG-Vorsitzende Furkan Catlakcan.

Nach eigenen Angaben engagiert sich JuBIG "mit verschiedenen Aktivitäten in der politischen Bildung und der Förderung von Jugendlichen".

Kritiker werfen BIG vor, ein Ableger der von Recep Tayyip Erdoğan angeführten türkischen Regierungspartei AKP zu sein.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
1 Kommentar
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren