Coburg
Stadtsanierung

Coburger Kubenhäuser sind hoch begehrt

Das neue Wohnquartier zwischen Albertsplatz-, Goethe- und Casimirstraße nimmt Gestalt an. Die Rohbauten stehen, und im Herbst sollen die neuen Eigentumswohnungen verkauft werden.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die Tiefgarage befindet sich noch im Rohbau - es fehlen noch die Bodenbeläge, die Markierungen und die gesamte Technik. Fotos: Simone Bastian
Die Tiefgarage befindet sich noch im Rohbau - es fehlen noch die Bodenbeläge, die Markierungen und die gesamte Technik. Fotos: Simone Bastian
+7 Bilder
Kommt sie nun, die "Markthalle" am Coburger Albertsplatz, oder kommt sie nicht? Das sei immer noch nicht abschließend entschieden, sagt Christian Meyer, Geschäftsführer der Wohnbau Stadt Coburg. Aber es bleibe ja auch noch Zeit, denn der ehrgeizige Zeitplan, den sich die Wohnbau gesetzt hat, ist nicht zu halten. "Da hätte alles optimal ineinandergreifen müssen", um im Juli/August mit der Baustelle zwischen Albertsplatz, Goethestraße und Casimirstraße fertig zu werden, sagt Meyer. "Aber wir haben uns selbst bewusst Druck gemacht."

Der Startschuss für das Bauprojekt erfolgte im Oktober 2012 mit den ersten Abbrucharbeiten. Rund 23 000 Kubikmeter Erdreich wurden für die Tiefgarage ausgehoben. Die wiederum gründet auf 600 Bohrpfählen, weil der Untergrund wegen der nahen Itz nicht fest genug ist. Inzwischen stehen die Tiefgarageund alle übrigen Neubauten im Rohbau.

"In der Tiefgarage fehlen noch der Bodenbelag, die technische Ausstattung und die Markierungen", erläutert Carola de Rooij, eine von drei Bauleiterinnen der Wohnbau, die für das gesamte Projekt zuständig sind. Sie betreut den Neubau am Albertsplatz und die Kubenhäuser, die sozusagen im Innenbereich auf der Tiefgarage entstehen und künftig die Adresse Georg-Hansen-Weg haben werden. Dort wird die Haustechnik gerade installiert, und der Fahrstuhl erlebt seine ersten Funktionsprüfungen.

Ein Teil der Wohnungen hat Dachterrasse, sie sind nach Süden ausgerichtet - und jetzt schon hoch begehrt. Über 230 Vormerkungen gebe es für die insgesamt acht Wohnungen in den sechs Neubauten, sagt Jessica Roßbach, bei der Wohnbau zuständig für den Vertrieb.


Fertigstellung zum Jahresende

Die Wohneinheiten sollen im Herbst als Eigentumswohnungen verkauft werden, berichtet Jessica Roßbach. Zum Jahresende wollen die Wohnbau-Leute den gesamten Bau abschließen.

Insgesamt entstehen auf dem Areal 2583 Quadratmeter Wohnfläche: Neu gebaut werden die Häuser Kuhgasse 2, Neubau Albertsplatz 4, Neubau Kubenhäuser, saniert und miteinander verbunden wurden Zinkenwehr 1, Albertsplatz 2 und Albertsplatz 3. Die neuen Wohnungen am Albertsplatz wird die Wohnbau vermieten. "Die sind sehr, sehr komfortabel", betont Carola de Rooij: Sie verfügen über eine kontrollierte Be- und Entlüftung, was Energie spart und die Luft rein hält. Außerdem haben alle Wohngebäude einen direkten Zugang zur Tiefgarage mit Fahrstuhl.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren