Coburg
Polizeibericht

Bierdose geworfen und Mittelfinger gezeigt

Ein 32-jähriger Coburger geriet sehr in Rage.
Artikel einbetten
Wegen versuchter Sachbeschädigung und Beleidigung muss sich demnächst ein 32-jähriger Mann aus Coburg verantworten. Der amtsbekannte Mann war am Sonntag gegen 17.45 Uhr mit zwei Begleitern zu Fuß im Oberen Bürglaß unterwegs. Vermutlich aus Übermut entleerte er den Inhalt einer Bierdose auf das Fahrzeug eines 26-jährigen Coburgers, der gerade an der Gruppe vorbeifuhr. Dieser wollte sich das nicht bieten lassen und wendete seinen Pkw, um die Gruppe zur Rede zu stellen.

Im Laufe der folgenden Diskussion zwischen der Gruppe und dem Pkw-Fahrer wurde der 32-Jährige immer aggressiver, und die Stimmung drohte zu kippen. Noch bevor der 26-Jährige sein Fenster wieder schließen konnte, schleuderte der amtsbekannte Mann die Bierdose aus kurzer Entfernung gegen den Neuwagen. Zudem zeigte er dem Fahrer und dessen 22-jähriger Beifahrerin den Mittelfinger. Um dieser Geste auch weiterhin Nachdruck zu verleihen, wie es im Polizeibericht heißt, rannte der 32-Jährige mittelfingerzeigend noch etwa 50 Meter hinter dem davonfahrenden Pkw her.

Das Fahrzeug selbst wurde durch den Dosenwurf nicht beschädigt, wie die Polizei informiert.
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren