Bad Rodach
Event

4. Quattro-Cup in Heldritt war wieder eine "geile Sache"

Der TSV Heldritt landete mit der beliebten Fun-Veranstaltung einen Volltreffer. Teilnehmer und Organisatoren waren voll des Lobes.
Artikel einbetten
Per Gleitschirm wurden die Bälle des 4. Quattro-Fun-Cups auf das Sportgelände des TSV Heldritt gebracht. Fotos: Jens Gundermann
Per Gleitschirm wurden die Bälle des 4. Quattro-Fun-Cups auf das Sportgelände des TSV Heldritt gebracht. Fotos: Jens Gundermann
+6 Bilder
"Das war wieder eine geile Sache". Begeistert verabschiedete sich der junge Stuttgarter von der Waldbühne. Der TSV 1861 Heldritt landete mit der 4. Auflage seines beliebten Quattro-Fun-Cup auf der Heinz-Morgenroth-Sportanlage wieder einen Volltreffer.


Stechen auf der Boccia-Bahn

Bei herrlichem Sportwetter traten 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwölf Mannschaften in den Sportarten Boccia, Volleyball, Handball und Fußball gegeneinander an. Am Ende setzten sich die "Heldritter Herzbuben" gegen die "Radaharer Zapfhähne" (R.A.Z.) in einem hochklassigen Finale durch, das erst im Stechen auf der Boccia-Bahn entschieden wurde.
Neben dem Finale mussten auch die Spiele um Platz sieben und fünf im Stechen entschieden werden. Bis zum Schluss war also Spannung pur in Heldritt geboten.


Drei Gleitschirmflieger mit Bällen

Das Turnier wurde am Samstagmorgen von Organisator Michael Fischer und dem für die Technik verantwortlichen Stefan Heß mit allen Mannschaften eröffnet. Als Überraschung brachten drei Gleitschirmflieger die vier Spielbälle zur Turniereröffnung und sorgten für erstaunte Blicke bei allen Anwesenden.
Dann startete das Turnier mit den Gruppenspielen, die bis 18 Uhr ausgetragen wurden. Nach einer kurzen Verschnaufpause startete die Open-Air Quattro-Fun-Night, bei der DJ Mohri und DJ Bridger den 250 Gästen kräftig einheizten. Bis in die frühen Morgenstunden war das Sportgelände in bester Feierlaune und die Gäste konnten zwischen kühlen Getränken, leckeren Cocktails wählen.
Der Sonntag begann mit einem reichhaltigen Sportlerfrühstück, da viele Mannschaften die Möglichkeit nutzten auf dem Eventgelände zu zelten. Ab 10.30 Uhr begannen dann die letzten Spiele der Platzierungsrunde. Das Finale war um 16 Uhr beendet und die Siegerehrung fand statt. Der erste Turniersieg der Lokalmatadoren "Heldritter Herzbuben" wurde lautstark umjubelt und wie Mannschaftsführer Jakob Hanft treffend formulierte, "wurde hier und heute Geschichte geschrieben..."
Die Organisatoren haben an den beiden Tagen ganze Arbeit geleistet und den Teilnehmern, Unterstützern und Zuschauern einen reibungslosen Ablauf ermöglicht.


5. Auflage ist schon in Planung

Für den 5. Quattro-Fun-Cup, der am Samstag, Sonntag, 4. und 5. August 2018 stattfindet, haben sich bereits wieder fünf Mannschaften angemeldet. Der Dank des TSV Heldritt galt abschließend nicht nur allen Teilnehmern, Gästen und Unterstützern für die beiden fairen und ereignisreichen Turniertage, sondern vor allem auch den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die solch eine Veranstaltung überhaupt möglich machen.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren