Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl: Musik-o-Mat - welche Partei singt deinen Song?

Nicht jede Wahlempfehlung zur Bundestagswahl ist ernst gemeint. Der Musik-o-Mat zum Beispiel verrät, welche Partei mit deinem Musikgeschmack übereinstimmt.
Nicht jede Wahlempfehlung zur Bundestagswahl ist ernst gemeint. Der Musik-o-Mat zum Beispiel verrät, welche Partei mit deinem Musikgeschmack übereinstimmt.
 
Der Test, der aus neun Fragen rund um Musik besteht, will explizit keine Wahlempfehlung zur Bundestagswahl abgeben. Auf der Startseite des "Musik-o-Mat" findet sich eine entsprechende Distanzierung.

Das Tool, das von Deezer, einer Internetmusikplattform, entwickelt wurde, will hauptsächlich Spaß machen und ist sicherlich vor allem als PR-Gag für den Streamingdienst des Unternehmens gedacht. Dieser arbeitet mit Algorithmen, die Nutzern Musikempfehlungen anbieten wollen.

Die Macher der musikalischen Parteien-Umfrage haben laut eigenen Angaben fünf etablierten Parteien (CDU, SPD, Grüne, Die Linke, FDP) Fragen gestellt, die diese dann mit Songtiteln beantwortet haben. Die Macher des Tests verischern: Weder "Deezer noch die genannten Künstler unterstützen die genannten Parteien oder deren Partei- oder Wahlprogramme." Es wird darauf hingewiesen, dass das Ergebnis keine Wahlempfehlung darstellt, sondern nur eine "Übereinstimmung zwischen persönlichen Musikgeschmack und den Antworten der Parteien" zeige.

Hier der Test zum Mitmachen:



Bundestagswahl 2017: Informationen zu Ergebnissen, Parteien, Prognosen, Parteien und Kandidaten und den Wahlomat!
Newsletter kostenlos abonnieren