Bayreuth
Universität

Uni Bayreuth: Diese Studiengänge erhielten im CHE-Hochschulranking Spitzenplätze

Auch im aktuellen CHE-Hochschulranking konnte die Universität Bayreuth wieder Spitzenplätze erzielen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Nicht nur der Uni-Campus sorgt bei Bayreuther Studierenden für große ZufriedenheitFoto: Uni Bayreuth
Nicht nur der Uni-Campus sorgt bei Bayreuther Studierenden für große ZufriedenheitFoto: Uni Bayreuth
Im nationalen CHE-Hochschulranking 2017 ist es der Universität Bayreuth erneut gelungen, Spitzenpositionen einzunehmen. Im kürzlich veröffentlichen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erhielten zahlreiche Master-Studiengänge der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre TOP-Platzierungen.

Im Bereich der BWL stachen folgende Master-Studiengänge besonders positiv heraus: "Gesundheitsökonomie", "Betriebswirtschaftslehre" sowie der interdisziplinäre Studiengang "Finanz- und Informationsmanagement", der gemeinsam mit der Universität Augsburg und der TU München angeboten wird.

In der Volkswirtschaftslehre wurden gleich vier Studiengänge ausgezeichnet: der allgemeine VWL-Master "Economics", sowie die interdisziplinär ausgerichteten Studienangebote "Internationale Wirtschaft und Governance", "Philosophy & Economis" und "History & Economics".


Spitzenpositionen auch für Bachelor-Studiengänge


Beim CHE-Hochschulranking bewerten Studierende anhand von zahlreichen Kriterien, wie zufrieden sie mit dem Studiengang an ihrer Hochschule sind. Im Fall der Universität Bayreuth schätzen die Studierenden nicht nur ihre "Studiensituation insgesamt" als exzellent ein. TOP-Bewertungen erhielten beispielsweise auch das Lehrangebot, die Studienorganisation, die Unterstützung und Betreuung im Studium, der Berufsbezug, sowie die IT-Ausstattung und die Universitätsbibliothek.

Auch die Bachelor-Studiengänge der BWL und VWL kommen an der Uni Bayreuth gut an. Bereits im Frühjahr 2017 nahmen sie im Ranking der Bachelor-Studiengänge Spitzenpositionen ein.

"Das heutige Ranking belegt, dass wir unseren Studierenden vom ersten Bachelor-Semester bis zu ihrem Master-Abschluss eine gleichbleibend exzellente Studienqualität bieten", so Universitätspräsident Prof. Stefan Leible am Montag.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren