Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Verkehrsunfall

Tragischer Unfall im Kreis Bayreuth: Zwei Tote und ein Schwerverletzter

Zwei Menschen starben bei einem tragischen Unfall in Pegnitz. Eine dritte Person ist schwer verletzt.
Bei einem schweren Unfall kam ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Neumarkt ums Leben. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa
 
Zwei 24-Jährige sind bei einem tragischen Unfall zwischen Troschenreuth und Pegnitz ums Leben gekommen. Eine weitere Personen erlitt schwere Verletzungen, so die Polizei.

Der Unfallfahrer war am Dienstagabend mit seinem Opel Corsa kurz vor Pegnitz unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern kam. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Mercedes. Bei der Kollision überschlug sich der Corsa des 24-Jährigen und kam auf dem Dach zum Liegen.

Fahrer und Beifahrerin wurden dabei im Auto eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr musste die beiden schwerst verletzt aus ihrem Fahrzeug bergen. Nach notärztlicher Versorgung kamen beide in ein Krankenhaus, verstarben jedoch noch am Abend beziehungsweise in der Nacht ihren schweren Verletzungen.
Der 55-jährige Mercedes-Fahrer aus Pegnitz wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt.

Ein hinzugezogener Sachverständiger unterstützte die Polizeibeamten dabei, den genauen Unfallhergang zu klären, auch ein Bayreuther Staatsanwalt war vor Ort.


Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden, an ihnen entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Die Straße war im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.