Am Freitagmittag gegen 13.30 Uhr fuhr ein 60-jähriger Autofahrer aus dem östlichen Landkreis Bayreuth auf der Staatsstraße 2181 von Bayreuth in Richtung Fichtelgebirge.

Kurz vor Warmensteinach überholte der Fahrer nach Angaben der Polizei einen Lkw. Beim Wiedereinscheren verlor der 60-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen eine Felswand.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen und kam auf der Richtungsfahrbahn Bayreuth auf dem Dach zum Liegen. Ein entgegenkommender 38-jähriger Fahrer aus Fichtelberg hatte keine Chance dem Unfallfahrer auszuweichen und wurde an der Beifahrerseite getroffen. Ein weiterer Autofahrer aus dem Gemeindebereich Warmensteinach , 28 Jahre alt, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß noch leicht gegen das bereits völlig demolierte Fahrzeug des Unfallverursachers .

Der 60-jährige Unfallfahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden an den Unfallfahrzeugen wird auf ca. 14.000 Euro geschätzt. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Warmensteinach war zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn eingesetzt. Die Straßenmeisterei Bayreuth stellte Warnschilder auf.