Bayreuth
Brand

Bayreuth: Gartenhütten gehen in Flammen auf - Kripo ermittelt wegen Brandursache

In Bayreuth hat eine Kleingartenkolonie gebrannt. Das Feuer breitete sich sehr schnell aus, zwei Hütten brannten komplett ab.
Artikel einbetten
Gegen Mitternacht war die Feuerwehr zu einem Gartenlaubenbrand in einer Kleingartenkolonie in Bayreuth gerufen worden.NEWS5 / Holzheimer
Gegen Mitternacht war die Feuerwehr zu einem Gartenlaubenbrand in einer Kleingartenkolonie in Bayreuth gerufen worden.NEWS5 / Holzheimer
Zu einem schadensträchtigen Brand mehrerer Gartenhäuser ist es in der Nacht zum Dienstag in der Kleingartenanlage an der Wilhelm-Pitz-Straße gekommen. Die Kripo Bayreuth ermittelt und bittet um Zeugen, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte.

Eine Zeugin konnte gegen 23.45 Uhr den Brand einer Gartenhütte feststellen und alarmierte die Rettungskräfte. Bis zum Eintreffen stand ein Gartenhaus bereits in Vollbrand und auf zwei angrenzende hatte das Feuer bereits übergegriffen.
Trotz des schnellen Eingreifens der alarmierten Feuerwehren brannten zwei der Gartenlauben komplett und eine teilweise ab. Der Gesamtschaden liegt nach momentanen Schätzungen bei etwa 10 000 Euro. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Zur Klärung der Brandursache hat die Kripo Bayreuth die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 bei der Kriminalpolizei Bayreuth zu melden.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.