Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Gewalt

Marktredwitz: 46-jähriger Mann randaliert auf Straße und schlägt Polizeibeamten

Ein alkoholisierter Mann ist in Marktredwitz auf die Straße gelaufen und zwang Autos zum Anhalten. Er randalierte und schlug auf einen Polizisten ein.
Der 46-Jährige randalierte auf der Straße und schlug auf einen Polizisten ein. Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
 
Laut Polizeibericht kam es am Mittwoch gegen 19 Uhr in Marktredwitz zu Gewalt und Widerstand gegen einen Polizeibeamten, Sachbeschädigung und Eingriff in den Straßenverkehr. Der Täter war ein 46-jähriger Mann aus Wunsiedel.



Mann schlug Polizist

Der Mann lief auf der Bayreuther Straße in Marktredwitz stadteinwärts und versuchte vorbeifahrende Autos anzuhalten. Ein Autofahrer musste wegen dem Mann bis zum Stillstand abbremsen. Daraufhin trat der 46-Jährige mit seinem Knie gegen die Fahrertür. Auch ein zweites Auto musste die Fahrt unterbrechen.

Schließlich bemerkte ein Wunsiedler Polizist, der in seiner Freizeit unterwegs war, die Situation und griff ein. Er gab sich dem Täter als Polizeibeamter zu erkennen, doch der Mann schlug unbeeindruckt auf den Polizisten ein und zerrte an seiner Jacke, die dabei zerriss.


Randalierer unter Alkoholeinfluss

Der Polizist brachte den Randalierer letztendlich doch zu Boden und fixierte ihn bis zum Eintreffen weiterer Marktredwitzer Polizeibeamten. Der 46-Jährige wurde festgenommen und einem Alkoholtest unterzogen, der 1,3 Promille ergab.

Verkehrsteilnehmer, die Zeugen des Vorfalls wurden oder gar anhalten mussten, werden gebeten, sich bei der Polizei Marktredwitz zu melden. Gegen den Wunsiedler wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung, Widerstand, Sachbeschädigung und dem Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.