Herzogenaurach
Vorhersage

Wetter in Franken: Der Oktober bleibt vorerst regnerisch - Ist Besserung in Sicht?

Der goldene Herbst lässt auf sich warten. In Franken wird es eher feucht und nass zum Herbstanfang.
Artikel einbetten Artikel drucken
Der Oktober bleibt vorerst regnerisch. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Der Oktober bleibt vorerst regnerisch. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Am Mittwoch bestimmt ein schwaches Zwischenhoch das fränkische Wetter, wie Wetterexperte Stefan Ochs berichtet. Regen fällt nicht, die Sonne scheint aber auch kaum, meistens ist es bewölkt. Maximal werden 14 Grad erreicht. Der im Mittel nur schwache, in Böen aber gelegentlich auch mäßige Wind weht aus West.

Am Donnerstag zieht ein Sturmtief mit seinem Kern über Norddeutschland hinweg nach Osten. Dabei wird vorübergehend wärmere Luft herangeführt und die Temperaturen steigen bei zeitweiligem Sonnenschein auf 18 Grad. Am Nachmittag überquert uns die Kaltfront des Tiefs mit Regenfällen und Sturmböen aus West.

Am Freitag ist es wechselnd bewölkt mit einzelnen Regen- und Graupelschauern. Dabei kann es auch mal blitzen und donnern. Maximal werden 13 Grad erreicht. Der mäßige und in Böen starke Wind weht aus West- bis Nordwest.

Am Samstag hält das Schauerwetter in abgeschwächter Form an. In der Nacht zum Sonntag und am Sonntag überquerten uns neue Tiefausläufer mit ihren Regengebieten. Die Höchsttemperaturen liegen weiter bei 13 Grad.

In den Nächten kühlt es auf 9 bis 5 Grad ab.

Zu Beginn der nächsten Woche bessert sich das Wetter wahrscheinlich.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren