Eltmann
Unfall

A70 über Stunden bei Eltmann gesperrt

Am Dienstag war die A70 bei Eltmann in Richtung Schweinfurt über Stunden gesperrt. In der Gegenrichtung kam es ebenso zu Staus. Der Schaden ist enorm.
Artikel einbetten
Auf der A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt kam es am Dienstag nach einem Unfall zu Staus. Symbolfoto: Archiv
Auf der A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt kam es am Dienstag nach einem Unfall zu Staus. Symbolfoto: Archiv
Gegen 13.15 Uhr war am Dienstag auf der A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt der BMW eines 30-Jährigen kurz vor der Ausfahrt Eltmann ins Schleudern geraten.

Der BMW prallte laut Angaben der Verkehrspolizei Bamberg in die Mittelleitplanke und beschädigte diese über eine Länge von 50 Metern. Der Fahrer eines nachfolgenden Autos konnte noch bremsen, doch krachte ein weiterer Pkw in das Heck seines Fahrzeugs. Die A 70 wurde stark verschmutzt, war deshalb in Richtung Schweinfurt für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt.

Die Polizei leitete den Verkehr bei Viereth-Trunstadt ab. Auch die Gegenrichtung war nur eingeschränkt befahrbar. Der BMW-Fahrer und ein Insasse eines weiteren Fahrzeugs wurden leicht verletzt. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf insgesamt 110.000 Euro. Die Bundespolizei war zufälligerweise mit einem Bus vor Ort und half bei der Absicherung der Unfallstelle.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.