LKR Bamberg
Laufsport

SC Kemmern wiederum aktivster Verein

Die Endstände im Raiffeisen-Cup stehen fest. An den sechs Veranstaltungen der Laufserie im Landkreis Bamber nahmen 1459 Sportler teil.
Artikel einbetten Artikel drucken
Die Siegermannschaften  vom Raiffeisen-Cup 2017. DJK LC Vorra, SC Kemmern und TSV Scheßlitz. Fotos: privat
Die Siegermannschaften vom Raiffeisen-Cup 2017. DJK LC Vorra, SC Kemmern und TSV Scheßlitz. Fotos: privat
+1 Bild
Mit dem Memmelsdorfer Schlosslauf ist der Raiffeisen-Cup 2017 zu Ende gegangen. Insgesamt starteten über 1459 Ausdauersportler bei den sechs Veranstaltungen der Laufserie im jeweiligen Hauptlauf.
Begonnen hatte die Serie mit dem Kaiserdomlauf (Gaustadt) am 13. März mit 373 Finishern. Weitere Stationen waren der Veitensteinlauf (Priegendorf) mit 115, der Burgholzlauf (Scheßlitz) mit 133, der Kapellenlauf (Vorra) mit 298, der Kuckuckslauf (Kemmern) mit 249 und der Schlosslauf in Memmelsdorf mit 291 Läuferinnen und Läufern im Ziel.
Den Siegerinnen und Siegern von 23 verschiedenen Altersklassen wurden ihre verdienten Preise überreicht. Ebenso wurden die drei erstplatzierten Mannschaften ausgezeichnet. Wie in den Vorjahren wurden die drei schnellsten Läufer der Altersklassen mit Sachpreisen belohnt. 27 Läufer brachten es fertig, an allen sechs Wettkämpfen teilzunehmen. Sie erhielten noch zusätzlich einen Bademantel. Finisher sind jene Sportler, die bei vier oder mehr Läufen der Serie ins Ziel gekommen sind. Das waren 2017 immerhin 79 Sportler. Unter ihnen wurde ein Reisegutschein verlost. Den Preis für die Teamwertung, die Gruppe mit den meisten Einzelteilnehmern, sicherte sich überlegen der SC Kemmern.
Am erfolgreichsten waren Cosima Gundermann (WJU20) von der LG Forchheim und Sibylle Vogler (W70) vom SC Kemmern. Sie waren bei allen sechs Veranstaltungen am Start und brachten das Kunststück fertig, immer ihre Altersklasse zu gewinnen.
Der erste Lauf der neuen Saison wird am 11. März 2018 der Kaiserdomlauf in Gaustadt sein. Die weiteren Läufe sind der Veitensteinlauf in Priegendorf (3. Juni), der Burgholzlauf in Scheßlitz (17. Juni), der Kapellenlauf in Vorra (5. August), der Kuckuckslauf in Kemmern (22. September) sowie der Schlosslauf in Memmelsdorf (25. November). Weitere Informationen unter www.raiffeisen-cup.de klg


Die Sieger 2017

WJ U18: Sophia Messingschlager (Dientzenhofer-Gymnasium) 84 Punkte / W20: Cosima Gundermann (LG Forchheim) / 126 / W30: Tanja Kopsch (SC Kemmern) 115 / W35: Andrea Trunk (DJK LC Vorra) 114 / W40: Elke Beierlieb (LG Veitenstein) 95 / W45: Gabi Bastian (DJK LC Vorra) 100 / W50: Christine Geuß (SC Kemmern) 112 / W55: Kerstin Sures (DJK LC Vorra) 124 / W60: Christa Stöcker (TSV Staffelstein) 103 / W65: Elisabeth Addala (DJK LC Vorra) 8 2 / W70: Sibylle Vogler (SC Kemmern) 126 / MJU18: Clemens Gundermann (LG Forchheim) 105 / M20: Jan Heusinger (LG Bamberg) 101 / M30: Roland Wickles (MaliCrew) 104 / M35: Sven Starklauf (DJK LC Vorra) 101 / M40: Jobst Giehler (SV Bamberg) 75 / M45: Christian Schlapp (DJK LC Vorra) 107 / M50: Klaus Geuß (SC Kemmern) 97 / M55: Claus Popp (Freaky Friday Runners Bamberg) 113 / M60: Günter Stumpf (TSV Scheßlitz) 106 / M65: Helmut Siegler (Rupp und Hubrach Laufteam) 92 / M70: Reinhard Zimmermann (TSV Sonnefeld) 103 / M75: Berthold Wolf (TS Lichtenfels) 96
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren