Wildensorg
Juniorenfußball

Doppelschlag ebnet der DJK den Weg

Die C-Junioren der DJK Don Bosco Bamberg verabschieden sich mit einem Heimsieg über Weiden in die Winterpause. Der FCE holt einen Punkt in Wendelstein.
Artikel einbetten Artikel drucken
Der DJKler Lucas Schmitt (vorne) im Zweikampf mit dem Weidener Bastian Riedel Foto: sportpress
Der DJKler Lucas Schmitt (vorne) im Zweikampf mit dem Weidener Bastian Riedel Foto: sportpress
+11 Bilder
Im letzten Bayernligaspiel des Jahres bezwangen die Fußball-C-Junioren der DJK Don Bosco Bamberg die SpVgg SV Weiden mit 4:1. Der FC Eintracht Bamberg holte mit dem 1:1 bei der JFG Wendelstein einen Punkt.
DJK Don Bosco Bamberg -
SpVgg SV Weiden 4:1
Die Gastgeber kamen auf der Rudi-Ziegler-Sportanlage schwer ins Spiel und mussten in der 12. Min. das 0:1 hinnehmen. Wachgerüttelt durch den Gegentreffer, übernahm die Elf vom Trainergespann Hubert Richter/Paul Günthner schnell das Kommando und erspielte sich ein Chancenplus. So gelang es der DJK Don Bosco Bamberg, durch einen Doppelschlag in der 26. und 28. Min. von Timo Hummel durch Abstauber und Lucas Schmitt per Kopf das Spiel zu drehen. Kurz darauf dezimierte sich die Gästeelf, als ein Verteidiger aus Weiden wegen groben Foulspiels mit Rot vom Platz musste (31.). Im zweiten Durchgang blieb die DJK-Defensive nahezu beschäftigungslos, vorne machten Lucas Schmitt, Michael Theinhardt und Co. dafür weiter richtig Dampf. Rund 20 Minuten vor Schluss platzte schließlich der Knoten, als Lucas Schmitt sich schön durchsetzte und seinen Doppelpack schnürte. Auch im Anschluss ließen die Wildensorger nicht nach. Mit einem sehenswerten Fernschuss traf der Kapitän der Heimelf, Michael Theinhardt, zum 4:1-Endstand. Somit überwintert die DJK Don Bosco auf dem guten Rang 6 der Tabelle.
DJK Don Bosco Bamberg: Olschewski - Ludwig, Schröter, Theinhardt, Hummel (55. Späth), Simone (65. Engel), Ott, Schmitt, Lang (65. Wanderer), Schmittlein, Kern (58. Stumpf)
JFG Wendelstein -
FC Eintracht Bamberg 2010 1:1

Bei winterlichen Temperaturen und entsprechend schwierigen Platzverhältnissen agierten die Bamberger nur in eine Richtung, und zwar Richtung Strafraum der JFG Wendelstein. Sie erspielten sich in der temporeichen Begegnung vielversprechende Möglichkeiten, die aber nicht verwertet wurden. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit konnte sich nun auch die JFG Chancen erspielen, doch auch hier sprang nichts Zählbares heraus. So dauerte es bis zur 34. Min., als nach einem Freistoß kurz hinter der Mittellinie unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts das 1:0 für den FC Eintracht fiel. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel kassierten die Bamberger den Ausgleich. Der Gast nahm nun das Heft wieder in die Hand, doch fehlte bei den Abschlüssen die letzte Präzision. red
FC Eintracht Bamberg 2010: Merklinger - Breitenbach, L. Schneider, Kalb (44. Auer), Bauer (17. Suma), De Baptistis, Al Amoori, Hetzel, Kaufer, Grasser (44. Herold), J. Schneider
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren