Bamberg
Basketball

Olinde feste Größe in U19-Auswahl

Das Talent von Brose Bamberg beendete mit der deutschen Nationalmannschaft die WM in Ägypten auf dem fünften Platz.
Artikel einbetten
Doppellizenzspieler Louis Olinde zeigte bei der U19-Weltmeisterschaft starke Leistungen. Foto: sportpress
Doppellizenzspieler Louis Olinde zeigte bei der U19-Weltmeisterschaft starke Leistungen. Foto: sportpress
Die deutsche U19-Basketballnationalmannschaft hat die Weltmeisterschaft in Ägypten auf dem fünften Platz beendet. Die DBB-Auswahl, in der mit Louis Olinde (Baunach Young Pikes) auch ein Spieler aus dem Nachwuchsprogramm von Brose Bamberg stand, gewann das letzte Turnierspiel gegen Litauen mit 80:74. Gegen die Balten, in deren Reihen mit Arnoldas Kulboka ebenfalls ein Baunacher Akteur mitwirkte, hatte das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic zum WM-Auftakt noch mit 79:98 verloren. Weltmeister wurde erstmals Kanada, das im Finale Italien mit 79:60 besiegte.

Olinde war einer der Leistungsträger der deutschen Auswahl. Der 19-Jährige erzielte in den sieben WM-Spielen im Schnitt 9,4 Punkte, holte 5,3 Rebounds und verteilte 3,6 Assists. Damit war er zusammen mit dem Braunschweiger Lars Lagerpusch der effektivste Spieler seines Teams.


Niederlage im Viertelfinale

Die DBB-Auswahl hatte sich als Zweiter der Gruppe B für die K.o.-Runde qualifiziert. Auf die Niederlage gegen die Litauer folgten Siege über Puerto Rico (69:49) und WM-Gastgeber Ägypten (66:40). Im Achtelfinale bezwangen die Deutschen Neuseeland mit 72:65. Gegen die favorisierten US-Amerikaner verloren sie im Viertelfinale mit 59:81 und beschlossen das WM-Turnier mit der Runde um die Plätze 5 bis 8. Hier qualifizierte sich die deutsche Mannschaft mit ihrem klaren 86:60-Erfolg gegen Frankreich für die Partie um Rang 5. Gegen den Europameister trumpfte Olinde mit 15 Punkten auf. Zum abschließenden Sieg über die Litauer steuerte der Flügelspieler sechs Zähler bei. "Das war ein wirklich tolles Turnierende für unsere Jungs. Nach Siegen gegen den Europa- und Vize-Europameister freuen wir uns über den starken fünften Platz", meinte Bundestrainer Ibrahimagic. Mit diesem Rang hat die U19 für das zweitbeste WM-Resultat einer deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaft gesorgt.

Olindes Baunacher Teamkollege Kulboka steuerte für die litauische Auswahl im Schnitt 13,7 Punkte und 3,9 Rebounds bei. Für die Balten war ebenfalls das Viertelfinale die Endstation, der Vize-Europameister musste sich den Italienern mit 68:73 geschlagen geben. Während Olinde auch in der kommenden Saison das Trikot des Zweitligisten aus Baunach tragen wird, steht Kulboka dem Vernehmen nach vor einer Ausleihe zu einem italienischen Erstligisten. ps
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren