Memmelsdorf
Fußball-Landesliga Nordwest

Memmelsdorfer Gegner kämpft noch gegen Abstieg

Der SVM ist im letzten Saisonspiel bei der TG Höchberg zu Gast.
Artikel einbetten Artikel drucken
In dieser Saison hatten die Memmelsdorfer Fußballer oftmals Grund zum Jubeln. Foto: sportrpess
In dieser Saison hatten die Memmelsdorfer Fußballer oftmals Grund zum Jubeln. Foto: sportrpess
Zum letzten Saisonspiel in der Fußball-Landesliga Nordwest gastiert der SV Memmelsdorf (Platz 5) am Samstag um 14 Uhr bei der TG Höchberg (Platz 13). Die Heimmannschaft machte am vergangenen Wochenende einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt. In einem turbulenten Derby, als die TG schon 0:2 hinten lag, war es Alexander Piesnitz, der mit zwei verwandelten Elfmetern in der 90. und 93. Min. das Spiel drehte und Höchberg mit 3:2 in Rimpar gewann.

Mit diesem Sieg hat die TG nun eine Hand am direkten Klassenerhalt und benötigt im letzten Spiel nur noch einen Punkt, um die Relegation zu umgehen. Der SV Memmelsdorf feierte gegen das Topteam vom TSV Abtswind einen wichtigen 3:1-Heimerfolg und ist von Platz 5 nicht mehr zu verdrängen. Somit hat die junge Truppe vom SV Memmelsdorf eine starke Landesligasaison gespielt.


Schützenhilfe für FC Coburg?

Gegen die TG Höchberg ist das Memmelsdorfer Team aber nochmal in der Pflicht. Der Heimmannschaft reicht ein Punkt zum direkten Klassenerhalt, falls der FC Coburg sein Spiel beim FC Fuchsstadt gewinnen sollte. Die Vitzthum-Truppe sollte also hellwach sein, um vielleicht den Veststädtern Schützenhilfe zu leisten.

Die TG Höchberg wird natürlich vor heimischem Publikum eine kämpferische Leistung abrufen, um nach 90 Minuten mit ihrem Anhang den Ligaverbleib zu feiern. Natürlich wissen die Höchberger um ihre Heimschwäche, denn sie gewannen nur dreimal vor dem eigenen Anhang. So erwarten die Memmelsdorfer die TG Höchberg recht defensiv. Die Gastgeber werden versuchen, mit Kontern zum Torerfolg zu kommen. Hier muss man den Topscorer der TG Höchberg, Tobias Reidner (10 Treffer), im Auge behalten.

Mit ihrem kompakten Auftreten gelang der TG Höchberg im Hinspiel ein 2:0-Erfolg in der Schmittenau. Die Vitzthum-Truppe kann aber befreit aufspielen, da sie das Saisonziel, unter den ersten sechs abzuschneiden, erreicht hat. Dennoch werden die Jungs aus der Schmittenau alles in das Spiel werfen und dagegenhalten. Bei einem Sieg kann der SVM in der Rückrundentabelle noch Platz 3 erreichen. hg
SV Memmelsdorf: Dörnbrack - Koch, Saal, Schwarm, Kamm, Baiersdorfer, Ruß, Wernsdörfer, Griebel, Seifert, Müller, Hummel, Sowinski, Nikiforow
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren