Bamberg
Basketball

Brose Baskets: 96 Stunden lang durch Europa

Bus, Flugzeug, Hotel, Halle - mehr sahen die Bamberger in den vier Tagen während der Auswärtsspiele in Kaunas und Hagen nicht.
Artikel einbetten
Die litauischen Basketball-Fans sichern sich vor dem Spiel in der Zalgirio Arena ein Autogramm des Bambergers Lucca Staiger. Foto: Brose Baskets
Die litauischen Basketball-Fans sichern sich vor dem Spiel in der Zalgirio Arena ein Autogramm des Bambergers Lucca Staiger. Foto: Brose Baskets
+5 Bilder
Nach ziemlich genau 96 Stunden - also kompletten vier Tagen - kehrte der 22-köpfige Tross der Brose Baskets am Sonntagabend von der Auswärtstournee nach Kaunas und dem sich daran anschließenden Abstecher nach Hagen nach Freak City zurück. Obwohl alles reibungslos geklappt hat, kostete der von Teammanagerin Ulrike Ringer minutiös geplante Trip viel Kraft. Zwei Spiele (73:75-Niederlage in Kaunas, 87:66-Sieg in Hagen) sowie zahlreiche Stunden im Bus und im engen Flugzeug steckten den langen Kerls in den Knochen. Kapitän Brad Wanamaker und seine Mitstreiter jedenfalls freuten sich auf den freien Tag am Montag mit der Familie. Denn am Dienstag begann mit den beiden Trainingseinheiten am Vormittag und am Abend bereits wieder die Vorbereitung auf das Euroleague-Heimspiel am Donnerstag (20 Uhr) gegen Olym-piakos Piräus.
Für die zahllosen Reisen im Januar und Februar werden die Akteure des deutschen Meisters jetzt mit fünf Heimspielen in Folge entschädigt. Die Koffer bleiben bis zum 31. März leer, dann steht mit der vorerst wohl letzten Euroleague-Auswärtspartie in Barcelona noch einmal eine lange Reise in den Süden Europas auf dem Programm. Zuvor sieht der Bundesliga-Spielplan am Ostersonntag, 27. März, noch das Nachbarduell in Bayreuth vor, doch zu diesem "reisen" die Bamberger im Gegensatz zu den anderen Auswärtspartien erst am Spieltag an.


Freizeit gibt es kaum

Die freie Zeit ist für die Profis auf den Reisen quer durch Europa außerordentlich knapp bemessen. "Am Donnerstag nach der Ankunft im Hotel bis zum abendlichen Training oder am Freitag vom Mittagessen bis zur letzten Video-Sitzung vor dem Spiel hätten die Jungs rein theoretisch Zeit, sich ein wenig in der Stadt umzuschauen. Aber die allermeisten bleiben im Hotel und ruhen sich aus", betont Mediendirektor Thorsten Vogt, der die Mannschaft zu allen Auswärtsspielen begleitet.
Ulrike Ringer ist für die komplette Logistik zuständig: Bustransfers, Flüge und die Hotels (sechs Doppelzimmer für die Spieler und zehn Einzelzimmer für den Trainer- und Betreuerstab) werden schon Wochen im voraus gebucht, damit alles reibungslos über die Bühne geht. Außerdem verschickt sie täglich Whats-App-Nachrichten (ein Beispiel vom Spieltag in Kaunas ist in der Bilder-Galerie zu finden), damit die Spieler genau wissen, wann und wo sie sich einzufinden haben. Pünktlichkeit ist dabei das oberste Gebot.


Speiseplan immer gleich

Im Hotel stimmt Ringer auch den Speiseplan mit der Küche ab - und der ist zum größten Teil gleich: Mittag und Abends gibt es immer Reis, Nudeln, Kartoffelbrei, Gemüse, Salat und Süßspeisen als Nachtisch. Am Tag vor der Partie stärken sich die Profis am Abend mit Steaks, am Spieltag steht am Mittag Hühnchen auf dem Speiseplan. Nach der Begegnung gibt's zum Steak dann ausnahmsweise auch Pommes Frites.


Der Wochen-Fahrplan von der Abreise nach Kaunas bis zum Heimspiel am Donnerstag gegen Piräus

Mittwoch
21.15 Uhr: Busabfahrt am Trainingszentrum in Strullendorf nach Frankfurt
23.30 Uhr: Ankunft im Hotel in Frankfurt

Donnerstag
9 Uhr: Ankunft am Frankfurter Flughafen
10.25 Uhr: Abflug nach Vilnius
12.35 Uhr: Ankunft in Vilnius
13.05 Uhr: Transfer zum Hotel in Kaunas
14 Uhr: Ankunft im Hotel
19.30 Uhr: Abfahrt zum Training
20 bis 22 Uhr Training
22.30 Uhr: Abendessen

Freitag (Zeitverschiebung eine Stunde)
bis 9.30 Uhr: Frühstück
10.20 Uhr: Abfahrt zum Abschlusstraining
10.30 bis 11.30 Uhr: Training
12.30 Uhr: Mittagessen
17.50 Uhr: Abschlussbesprechung (Video) im Hotel
18.15 Uhr: Abfahrt zur Halle
19.45 Uhr: Spielbeginn
22 Uhr: Pressekonferenz
22.30 Uhr: Rückkehr ins Hotel
23 Uhr: Abendessen

Samstag
bis 9.30 Uhr: Frühstück
10 Uhr: Auschecken und Abfahrt zum Flughafen
11 Uhr: Ankunft am Flughafen in Vilnius
13.25 Uhr: Rückflug nach Frankfurt
15.40 Uhr: Ankunft in Frankfurt
16.30 Uhr: Bustransfer nach Hagen
19 Uhr: Training bis 21 Uhr
21.30 Uhr: Abendessen

Sonntag
bis 9.30 Uhr: Frühstück
10.30 - 11.30 Uhr: Wurftraining
12 Uhr: Mittagessen
13.15 Uhr: Abfahrt zur Halle
15 Uhr: Spielbeginn in Hagen
17.45 Uhr: Abreise nach Bamberg
21.45 Uhr: Ankunft am Trainingszentrum in Strullendorf

Montag
Freier Tag

Dienstag
9.30 bis 11.30 Uhr: Training
17 bis 19 Uhr: Training

Mittwoch
12 bis 13.30 Uhr: Training

Donnerstag
11 bis 12 Uhr: Wurftraining
12.30 Uhr: Mittagessen
20 Uhr: Spiel gegen Olympiakos Piräus



Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren