Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Wetter

Regen oder Sonne? So wird das Wetter am Wochenende in Franken

Das Wetter in Franken bessert sich: Am Wochenende bleibt es bis Samstagnachmittag meist warm und trocken. Danach wird es kühler.
Am Freitag ist das Wetter in Franken wolkig bis heiter. Die Höchsttemperatur beträgt 26 bis 27 Grad. Foto: pexelscom
 
Am heutigen Freitag ist das Wetter in Franken wolkig bis heiter, die Höchsttemperatur beträgt laut Wetterexperte Stefan Ochs 26 bis 27 Grad. Meist bleibt es trocken. Wenn, dann könnte es vereinzelte Schauer oder Gewitter am ehesten am Vormittag geben. Heute Nacht kühlt es laut dem Deutschen Wetterdienst auf 15 bis 18 Grad ab. Der Westwind weht am Freitag mäßig (Beaufort 4) mit starken (Beaufort 6) Böen.

Am Samstag lässt der Wind um eine Beaufort-Stärke nach. Auch hier wird die Höchsttemperatur bis zu 27 Grad sein, wie Wetterexperte Ochs berichtet. Vereinzelte Schauer oder Gewitter werden ab Samstagnachmittag vorhergesagt.


Kaltfront und kühlere Luft

In der Nacht zum Sonntag überquert Franken eine Kaltfront, der am Sonntag tagsüber mit schwachen bis mäßigen Nordwestwinden deutlich trockenere und auch kühlere Luft folgt. Unfreundlich sieht das nicht aus, weil die Kaltfront kaum eine Wetteraktivität entfaltet. Das heißt es bleibt trocken und tagsüber scheint auch längere Zeit die Sonne. Maximal werden 23 bis 24 Grad erreicht.

Zu Beginn der nächsten Woche greift das nächste atlantische Tief über. Am Montag bringt es mit auffrischenden Südostwinden wärmere und wieder feuchtere Luft. Die Sonne scheint und die Temperaturen steigen auf 27 Grad. Am Dienstag erreicht uns dann die Kaltfront des Tiefs mit Regenfällen und Gewittern.

Die Tiefsttemperaturen liegen bei 15 Grad - außer in der Nacht zum Montag, da kühlt es auf 10 Grad ab.

Insgesamt deutet sich laut Stefan Ochs ein eher geruhsamer Witterungsabschnitt an ohne Hitze und ohne Unwetter. Die Temperaturen liegen in der Nähe der langjährigen Mittelwerte.

zum Thema "Wetter"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.