Bamberg zaubert

Bamberg zaubert 2017: Viele Besucher trotz Gewitter und Abbruch

Bei Bamberg zaubert war wieder viel los: 200.000 Besucher wurden von den rund 100 Künstlern unterhalten - auch wenn es am Freitag anders ausgesehen hatte.
Bei Bamberg zaubert war wieder viel los: 200.000 Besucher wurden von den rund 100 Künstlern unterhalten - auch wenn es am Freitag anders ausgesehen hatte. Foto: Matthias Hoch
 
Der Start des Straßenfestivals "Bamberg zaubert" war noch sonnig und sommerlich, doch am Freitagabend machte das Wetter erst einmal einen Strich durch die Festivalplanung. Die Show am Maxplatz musste frühzeitig beendet werden - Gewitter und Regen machten ein Weitermachen unmöglich.

Doch das Treiben der Zauberer und Jongleure in der Innenstadt von Bamberg konnte am Samstag weitergehen und trotz des vorzeitigen Abbruchs am Freitag konnte das Festival wieder ähnlich hohe Besucherzahlen wie im Vorjahr verzeichnen: Rund 200.000 Menschen ließen sich von den rund 100 Künstlern bei etwa 500 Auftritten unterhalten.

Das Zauberfestival verlief trotz hoher Besucherzahlen recht friedlich: Die Polizei meldete für das Wochenende keine Vergehen, die im direkten Zusammenhang mit "Bamberg zaubert" stehen.

Newsletter kostenlos abonnieren