Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Bamberg

Sandkirchweih

Erst der 17. Kandidat traf den Blumentopf

Als vorletzter Programmpunkt der 61. Sandkirchweih lockte der Hahnenschlag am frühen Montag Abend die Menschen in den Sand. 16 Kandidatinnen und Kandidaten versuchten ihr Glück, ehe Jürgen Winkler, Mitbetreiber des Festzelts am Leinritt, schließlich traf. Wie das Hochfeuerwerk fand auch der Hahnenschlag zum 60. Mal statt.  artikel-link

Rettungsdienst

"Wir sind Sanitäter, die schwimmen können"

Die Einsatzkräfte der Wasserwacht sind während der Sandkerwa mit dem Boot oft schneller am Unfallort als zu Fuß. Sie müssen sich durchs Gedränge kämpfen und mit dummen Sprüchen und Schaulustigen leben.  artikel-link

Notfall

Bienenschwarm sucht die Sandkerwa heim

Eine Invasion der ungewöhnlichen Art: Ein Bienenschwarm, der sich am Sonntag einen Popcornstand als Nahrungsquelle ausgesucht hatte, sorgte für einen Feuerwehreinsatz auf der gut besuchten Festmeile. Doch Glück im Unglück: Die Insekten waren weitgehend friedlich. Nur der Standbesitzer musste mit mehreren Stichen ins Krankenhaus.  artikel-link

Sandkerwa

Ansturm auf Kerwa ungebrochen

Auch am gestrigen Freitag war die Sandkerwa ein äußerst beliebter Anlaufpunkt. Wie bereits zum Auftakt strömten die Menschenmassen nur so ins Festgebiet.  artikel-link

Sandkirchweih

Eine harte Nacht für die Polizei

Für die Streifenbeamten gab es in der Nacht auf Sonntag keine Pause. Die Einsätze reichten von "Wildpinklern" über Schlägereien bis zu Sachbeschädigungen.  artikel-link

Fischerstechen

Ein Schlierseer holte den Pokal

Bamberg hatte in diesem Jahr das Nachsehen: Nach Karl Randler und Hans Angerer kam Johann Kropf nur auf Platz Drei.  artikel-link

Sandkerwa

Der Motor brummt: "Kerwa Olé"

"Endlich Kerwa" scheinen als Band den Nerv des Partypublikums zu treffen. Mit Spartenmusik bierernst gegen den Mainstream zu schwimmen, zahlt sich Veranstaltern zufolge dagegen nicht aus.  artikel-link

Sandkirchweih

Auftakt nach Maß für Bambergs Fest der Feste

Einen Bilderbuch-Start erlebt die Sandkirchweih. Die Menschen strömten wegen der tropischen Temperaturen zwar relativ spät in die Altstadt, geniessen aber das "Kaiserwetter", das diesmal herrscht.  artikel-link

Sandkirchweih

"Reibach machen andere"

Die Organisatoren haben mit dem größten Bamberger Fest viel Arbeit und Ehre, aber wenige Einnahmen. Wie das sein kann, sagen sie im Pressegespräch.  artikel-link

Sandkirchweih

Entwarnung von Stadt und Sandkerwa-Machern

Die Stadt Bamberg hat den ehrenamtlichen Veranstaltern der Sandkirchweih ihre Unterstützung auch in Zukunft zugesichert. Wo es bei den Kosten Spielräume gibt, sollten diese genützt werden, versprach OB Andreas Starke (SPD) heute den Kerwa-Machern bei einem Gespräch im Rathaus.  artikel-link

Tradition

Die Sandkerwa-Macher schlagen Alarm

Die Sandkirchweih ist in Gefahr, warnen die Ausrichter vom Bürgerverein Sand. Mit einem offenen Brief haben sie sich 14 Tage vor der 61. Auflage des beliebten Bamberger Festes an ihren Schirmherrn gewandt, Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD). Sie fordern statt ständig neuer Auflagen und steigender Gebühren unbürokratische Hilfe.  artikel-link

Weltkulturerbe

Bambergs steilstes Dach wird saniert

In Bamberg hat die Sanierung der Kirche begonnen, der die Sandkerwa zu verdanken ist: St. Elisabeth. So berühmt das Fest, so wenig bekannt ist das gotische Gotteshaus. Der Sanierungsbedarf wurde lange aufgeschoben, weil die Stadt als Eigentümerin kein Geld hatte. Nun erhielt sie dafür 398 600 Euro aus dem Investitionsprogramm für nationale UNESCO-Welterbestätten.  artikel-link

Theatertagekritik

Rumpelstilzchen als Bösewicht

Grandiose Schauspielerleistungen machten die mittelmäßige Inszenierung eines "Richard III." durch das Nürnberger Staatstheater sehenswert.  artikel-link

Seite : 1 | 2 | 3 | .... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 (26 Seiten)