Bamberg
Wirtschaft

Wöhrl-Filiale in Bamberg bleibt verschont

Gute Nachrichten für Bamberg: Die Filiale der Modekette Wöhrl in der Domstadt bleibt erhalten. Oberbürgermeister Andreas Starke zeigt sich erleichtert.
Artikel einbetten
Gute Nachrichten für Bamberg: Die Filiale der Modekette Wöhrl in der Domstadt bleibt erhalten. Oberbürgermeister Andreas Starke zeigt sich erleichtert. Foto: David Ebener dpa/lby
Gute Nachrichten für Bamberg: Die Filiale der Modekette Wöhrl in der Domstadt bleibt erhalten. Oberbürgermeister Andreas Starke zeigt sich erleichtert. Foto: David Ebener dpa/lby
"Ich freue mich über den Erhalt der Bamberger Wöhrl-Filiale und hoffe nun, dass die ergriffenen Restrukturierungsmaßnahmen Erfolg haben werden und ein Insolvenzverfahren damit dauerhaft abgewehrt werden kann," so das Stadtoberhaupt in einer Pressemitteilung der Stadt Bamberg.

Am Donnerstag gab die Modekette Wöhrl bekannt, welche Filialen von der Schließung betroffen sind, aber auch, welche verschont bleiben - und Bamberg kann sich freuen, denn denn die Filiale in der Bamberger Innenstadt soll erhalten bleiben.

Am 5. September 2016 eröffnete die Wöhrl-Gruppe ein Schutzschirmverfahren und gab bekannt, durch Restrukturierungen wieder nachhaltig in die Profitabilität zurückkehren zu wollen. In der offiziellen Pressemeldung der Wöhrl AG heißt es, dass diesem Beschluss eine sorgfältige Prüfung aller Wöhrl-Standorte in Süd- und Ostdeutschland auf ihre langfristigen Wachstums- und Ertragspotenziale vorausging.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren